DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

Zwei Deutsche

Regie: Gitta Nickel, 94 Min., fa, Dokumentarfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
DEFA-Studio für Dokumentarfilme, 1988

Film-Videoformat
35 mm
Länge in m
2564
Sonstiger Titel
Zwei Fotos gehen um die Welt
Englischer Titel
Two Germans
Anlaufdatum
Veröffentlichungen
DVD: ICESTORM Entertainment GmbH / www.spondo.de/defa

Kurzinhalt

Gitta Nickels Film "Zwei Deutsche" betrachtet das Leben zweier Deutscher in Ost und West. Das von Hans Henke aus Finsterwalde (DDR) und das von Wilhelm Hübner aus Landshut (BRD). Beide sind Zeugen der Geschichte und verbunden durch Erinnerungen an die letzten Kriegstage. Noch als Kinder eingezogen war Wilhelm Hübner Kurier in seiner schlesischen Heimatstadt Lauban, Hans Henke Flakhelfer. Die Bilder von beiden gingen um die Welt, das Foto des weinenden Kindes in dem zu großen Militärmantel wie die Aufnahmen des stolzen Jungen mit dem Eisernen Kreuz, der dem "Führer" Meldung machen darf. Sie wurden zum Sinnbild des Krieges, zum Symbol für die Verführung und die Verzweiflung einer ganzen Generation. Der Film zeigt was aus den damals Fünfzehnjährigen geworden ist.

Filmstab

Regie
  • Gitta Nickel
Drehbuch
  • Gitta Nickel
  • Wolfgang Schwarze
Kamera
  • Niko Pawloff
Schnitt
  • Gitta Nickel
  • Edeltraud Theurig
Person, primär
  • Hans-Georg Henke
  • Wilhelm Hübner

Kurzinhalt (Englisch)

What became of Hitler’s last array, born in 1928, visited 40 years later?

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram