DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

Zwischentöne - Der DEFA-Komplex - Teil 01 - Cinema verite made in GDR

Regie: Manfred Hübner, Beate Schönfeldt, 59 Min., fa, Dokumentarfilm
Deutschland
DOKFILM GmbH, 1993

Film-Videoformat
Betacam SP, VHS
Sonstiger Titel
Zwischentöne - Folge: 93/03
Erstsendedatum

Kurzinhalt

Dokumentarbericht zur Entwicklung und Geschichte der DEFA in Babelsberg. Dokumentarfilme (cinema verite) in Ostdeutschland und der DDR.

Statements von Jürgen Böttcher (Filmemacher) und Karl Gass (Filmemacher) zu ihren Filmen.

Pressetext:

Als DEFA-Dokumentaristen Anfang der 60er Jahre in der DDR anfingen, die Fesseln tradierter Dokumentarfilmkunst zu sprengen, ergaben sich für sie - im Unterschied zu Dokumentaristen in Frankreich und den USA - DDR-spezifische Schwierigkeiten.

Cinema verite in der DDR zu verwirklichen, bedeutete zwar neue technische Möglichkeiten zu haben, aber auch gegen ein festgefahrenes dogmatisches Wirklichkeitsverständnis von Kulturfunktionären angehen zu müssen.

Neue Möglichkeiten und alte Unmöglichkeiten! In diesem Dokumentarfilm geht der Autor am Beispiel so unterschiedlicher Filmemacher wie Jürgen Böttcher und Karl Gass der Frage nach, unter welchen Bedingungen und mit welchen Schwierigkeiten sich eine neue Art von Dokumentarfilmkunst in der DDR entwickeln konnte.

Filmstab

Regie
  • Manfred Hübner
  • Beate Schönfeldt
Redakteur
  • Martin Hübner
  • Beate Schönfeldt
Person, primär
  • Jürgen Böttcher
  • Karl Gass

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram