Filmstill zu "Die Geschichte vom kleinen Muck"

Boulevard des Films in Potsdam

Zahlreiche DEFA-Produktionen werden auf der Brandenburger Straße gewürdigt. Sämtliche Filme werden in den Monaten September und Oktober in verschiedenen Potsdamer Kinos präsentiert. Das Publikum ist aufgerufen für seine Lieblingsfilme abzustimmen. Die beliebtesten Produktionen erhalten auf dem Boulevard eine hervorgehobene Darstellung.

Die Brandenburger Straße in Potsdam soll im Zuge einer grundlegenden Sanierung ab 2021 zu einem „Boulevard des Films“ werden. Das Projekt würdigt die besondere Tradition des Filmstandorts und honoriert Klassiker der Filmgeschichte, die in Potsdam/Babelsberg entstanden. Eine Jury unter Leitung von Prof. Chris Wahl (Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF), der auch DEFA-Stiftungsvorstand Stefanie Eckert angehört, definierte 50 Filme, die auf dem Boulevard vertreten sein werden. Kriterien waren u.a. die Bedeutung für den Standort, die gesellschaftliche Relevanz, und der Kultcharakter der Filme. Die Auswahl enthält auch zahlreiche DEFA-Filme wie u.a. DIE GESCHICHTE VOM KLEINEN MUCK (Wolfgang Staudte, 1953), DAS KANINCHEN BIN ICH (Kurt Maetzig, 1965), DIE SÖHNE DER GROSSEN BÄRIN (Josef Mach, 1965), SOLO SUNNY (Konrad Wolf, 1980), ICH WAR NEUNZEHN (Konrad Wolf, 1967/68), DAS FAHRRAD (Evelyn Schmidt, 1981) und COMING OUT (Heiner Carow, 1989). Alle Produktionen werden in den Monaten September und Oktober in verschiedenen Potsdamer Kinos präsentiert. Das Publikum ist aufgerufen für seine Lieblingsfilme abzustimmen. Die beliebtesten Produktionen erhalten auf dem Boulevard eine hervorgehobene Darstellung.

Zusätzliche Informationen sowie eine vollständige Filmliste finden sich hier .

Das DEFA-Filmprogramm zum Boulevard des Films im September um Oktober (alle Angaben ohne Gewähr):

  • Moritz in der Litfaßsäule
    Samstag, 05.09.2020, 15:00 Uhr, ThaliaPotsdam
    Dienstag, 08.09.2020, 10:00 Uhr, Oskar
    Dienstag, 22.09.2020, 08:00 Uhr, Oskar
    Mittwoch, 23.09.2020, 08:00 Uhr, Oskar
    Samstag, 26.09.2020, 10:00 Uhr, Oskar
    Dienstag, 29.09.2020, 08:00 Uhr, Oskar
  • Eolomea
    Montag, 07.09.2020, 20:00 Uhr,
    Groß Glienicke: am Pavillon Seeperle
  • Das Fahrrad
    Mittwoch, 09.09.2020, 17:30 Uhr, Thalia Potsdam
    Freitag, 25.09.2020, 19:00 Uhr, Filmmuseum Potsdam
  • Solo Sunny
    Freitag, 11.09.2020, 18:00 Uhr, ThaliaPotsdam
    Donnerstag, 17.09.2020, 20:00 Uhr
    , Oskar (Open Air)
    Sonntag, 04.10.20, 20:00, Oskar (Open Air)
  • Drei Haselnüsse für Aschenbrödel
    Samstag, 12.09.2020
    , 14:00 Uhr, Thalia Potsdam
  • Der Untertan
    Sonntag, 13.09.2020, 10.30 Uhr, Thalia Potsdam
    Freitag, 18.09.2020, 19:00 Uhr, Filmmuseum Potsdam
  • Die Mörder sind unter uns
    Montag, 14.09.2020, 18:00 Uhr, Thalia Potsdam
  • Die Geschichte vom kleinen Muck
    Dienstag, 15.09.2020, 08:00 Uhr, Oskar
    Mittwoch, 16.09.2020, 08:00 Uhr, Oskar
    Donnerstag, 17.09.2020, 08:00 Uhr, Oskar

    Sonntag, 20.09.2020, 14:00 Uhr, Thalia
    Dienstag, 22.09.2020, 10:00 Uhr, Oskar
    Mittwoch, 23.09.2020, 10:00 Uhr, Oskar

    Donnerstag, 01.10.2020, 16:00 Uhr, Oskar
  • Der Dritte
    Freitag, 18.09.2020, 19:00 Uhr,
    Groß Glienicke: Grundschule Hanna von Pestalozza
    Donnerstag, 24.09.2020, 17:30 Uhr, Thalia Potsdam
  • Das kalte Herz
    Samstag, 19.09.2020, 14:00 Uhr, Thalia Potsdam
  • Spur der Steine
    Montag, 21.09.2020, 17:30 Uhr, Thalia Potsdam
  • Du und mancher Kamerad
    Dienstag, 22.09.2020, 19:00 Uhr, Filmmuseum Potsdam
  • Jakob der Lügner
    Mittwoch, 23.09.2020, 18:00 Uhr, Thalia Potsdam
  • Bis daß der Tod euch scheidet
    Donnerstag, 24.09.2020, 19:00 Uhr, Filmmuseum Potsdam
  • Die Söhne der großen Bärin
    Freitag, 04.09.2020, 18:00 Uhr, Thalia Potsdam
    Samstag, 26.09.2020, 19:00 Uhr, Filmmuseum Potsdam
  • Die verriegelte Zeit
    Sonntag, 27.09.2020, 11:00 Uhr, Thalia Potsdam
  • Der geteilte Himmel
    Montag, 28.09.2020, 17:30 Uhr, Thalia Potsdam
  • Coming Out
    Montag, 28.09.2020, 19:30 Uhr, Groß Glienicker Begegnungshaus
  • Jahrgang 45
    Samstag, 03.10.2020, 18:00 Uhr, Thalia Potsdam

Der Eintritt ist frei!

Tickets erhalten Sie im Vorfeld über die Kinos. Die Besucherzahlen sind begrenzt.

Filmstill zu "Das Fahrrad"

DAS FAHRRAD (R: Evelyn Schmidt, 1981) Fotograf: Dietram Kleist

COMING OUT (R: Heiner Carow, 1989) Fotograf: Wolfgang Fritsche

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram