Filmstill zu "For eyes only"

DEFA-Fachtagung zum Genrekino auf 2022 verschoben

Anstelle der Tagung zeigt das Berliner Zeughauskino in einem kostenfreien Online-Programm sieben Genrefilme der DEFA.

Schweren Herzens hat die DEFA-Stiftung in Abstimmung mit den beteiligten Referentinnen und Referenten die zum DEFA-Jubiläum im Zeughauskino geplante Fachtagung zum DEFA-Genrekino aufgrund der aktuellen Pandemielage auf das Jahr 2022 verschoben. Anstelle der Tagung zeigt das Zeughauskino  in einem kostenfreien Online-Programm sieben Genrefilme der DEFA: den Spionagefilm FOR EYES ONLY (János Veiczi, 1963), das Science-Fiction-Abenteuer EOLOMEA (Herrmann Zschoche, 1972), den Indianerfilm ULZANA (Gottfried Kolditz, 1974), das Märchen HATIFA (Siegfried Hartmann, 1960), den Musikfilm MEINE FRAU MACHT MUSIK (Hans Heinrich, 1958) und den Jugendfilmklassiker UND NÄCHSTES JAHR AM BALATON (Herrmann Zschoche, 1980). Teil des Programms ist auch Jürgen Brauers SEHNSUCHT (1989/90), der sich mit Leben und Kultur der Sorben auseinandersetzt.

Die Filme sind in folgenden Zeiträumen verfügbar:

  • 3.5.-24.5.: EOLOMEA
  • 10.5.-31.5.: FOR EYES ONLY – STRENG GEHEIM und FOR EYES ONLY – EIN FILM UND SEINE GESCHICHTE
  • 17.5.-7.6.: ULZANA
  • 24.5.-14.6.: MEINE FRAU MACHT MUSIK
  • 31.5.-21.6.: UND NÄCHSTES JAHR AM BALATON
  • 7.6.-28.6.: HATIFA
  • 14.6.-5.7.: SEHNSUCHT

 

menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram