Filmstill zu "Ein Lord vom Alexanderplatz"

Die DEFA-Stiftung präsentiert im Kino arsenal: 200. Geburtstag Karl Marx


Kino arsenal, Berlin

Mit einem Kurzfilmprogramm würdigt die DEFA-Stiftung den 200. Geburtstag des Philosophen und Ökonomen Karl Marx. Sein Leben und Werk inspirierte Regisseure im Trick-, Spiel- und Dokumentarfilmstudio der DEFA zu sehr unterschiedlichen Produktionen:

Die romantischen LIEBESBRIEFE zwischen dem jungen Marx und seiner späteren Frau Jenny lassen ein einfühlsames Portrait ihrer Jugendjahre entstehen. Helke Misselwitz zeigt uns in einem Sujet der DEFA KINOBOX 1988/61 das marxsche Familienleben in London. In den Trickfilmen LIEBER MOHR – PERSÖNLICHE ERINNERUNGEN AN KARL MARX VON PAUL LAFARGUE und EIN JUNGER MANN NAMENS ENGELS - EIN PORTRAIT IN BRIEFEN kommen Weggefährten zu Wort. Peter Voigt unterlegt in FOTOGRAFIEN Fotos von Arbeitern mit Zitaten von Marx.

menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram