Filmstill zu "Tag für Tag"

Die DEFA-Stiftung präsentiert: Unter hohen Himmeln. Das Universum Volker Koepp


Kino arsenal, Berlin

Anlässlich der Buchveröffentlichung "Unter hohen Himmeln" widmet die DEFA-Stiftung ihren monatlichen Filmabend dem Regisseur Volker Koepp.

 Volker Koepp zählt zu den bedeutendsten Dokumentaristen der DEFA und des deutschen Kinos. Der 1944 in Stettin geborene Regisseur schuf bereits mehr als sechzig Dokumentarfilme, in denen er sich einfühlsam Landschaften und Protagonisten nähert. Höchste Zeit also, um ihm ein eigenes Buch zu widmen! In der Schriftenreihe der DEFA-Stiftung bringt Grit Lemke nun den Band  „Unter hohen Himmeln. Das Universum Volker Koepp“ heraus, der sich umfassend mit seinem Werk auseinandersetzt.

Zur Buchpremiere laufen drei Porträtfilme Koepps, die Einblicke in ganz unterschiedliche Biografien gewähren. Da sind der gebürtige Litauer Gustav in GUSTAV J. (1974), die Schweißerin Karin in TAG FÜR TAG (1979) und die Agrarwissenschaftlerin Isolde in HAUS UND HOF (1980). Der zweite Programmblock enthält HOLUNDERBLÜTE (2007), den Koepp im Oblast Kaliningrad drehte, über die Kinder einer landschaftlich schönen, aber sozialschwachen Region, die von Armut und Abwanderung geprägt ist.

Moderation: Grit Lemke
Zu Gast: Volker Koepp

Mehr Informationen zur Buchneuerscheinung sind auf der Website des Bertz+Fischer Verlags  zu finden.

Montag, 4. November

19:00 Uhr

21:00 Uhr

  • HOLUNDERBLÜTE
    Volker Koepp, D, 2007, 35 mm, 89 Minuten

Tickets erhalten Sie im Kino Arsenal, Potsdamer Straße 2, 10785 Berlin (Tel.: 030-26955-100, E-Mail: ticket@arsenal-berlin.de).

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram