Filmdatenbank

Zurück

Hiev up

Regie: Joachim Hasler, 89 Min., Farbe, Spielfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
Fernsehen der DDR / DEFA-Studio für Spielfilme, 1977

Film-/Videoformat
35 mm
Länge in m
2430
Englischer Titel
Heave Up
Premierendatum
Anlaufdatum
Erstsendedatum
Veröffentlichungen
DVD: ICESTORM Entertainment GmbH / www.icestorm.de
Filmplakat zu "Hiev up"

(R: Joachim Hasler, 1977)

Kurzinhalt (Deutsch)

(Koproduktion mit dem Fernsehen der DDR)

Odje ist Kapitän auf einem Kutter des Fischereikombinats Saßnitz. Mit ihren hervorragenden Fangergebnissen ist seine Mannschaft daran gewöhnt, im Wettbewerb den ersten Platz zu belegen. Doch plötzlich sind sie nur Dritter, und eine Prämie gibt’s auch nicht. Was der Brigade fehlt, ist das "Brigadeleben". Beim nächsten Landurlaub versucht Kapitän Odje mit drastischen Mitteln, den Minuspunkt wettzumachen. Er verordnet einen mehrtägigen Brigadeausflug mit Ehe- und anderen Partnerinnen, einer noch aufzutreibenden Patenklasse und natürlich mit Kultur. Zu seiner Überraschung gibt es einige Verwicklungen, in deren Verlauf eine Hochzeit stattfindet, eine Ehekrise ans Licht kommt und der Casanova der Brigade sich ausgerechnet in die Tochter seines Chefs verliebt.

(Quelle: Das zweite Leben der Filmstadt Babelsberg. DEFA-Spielfilme 1946-1992)

Filmstill zu "Hiev up"

(R: Joachim Hasler, 1977) Fotografen: Jörg Erkens, Dietrich-Werner Fabienke

Filmstill zu "Hiev up"

(R: Joachim Hasler, 1977) Fotografen: Jörg Erkens, Dietrich-Werner Fabienke

Filmstab

Regie
  • Joachim Hasler
Drehbuch
  • Joachim Hasler
Kamera
  • Peter Krause
Schnitt
  • Anneliese Hinze-Sokolow (auch: Sokoloff, Sokolowa, Hinze)
Darsteller
  • Alfred Müller (Kapitän Odje)
  • Regina Beyer (Biggy)
  • Jürgen Heinrich (Smutje Eduard)
  • Solveig Müller (Junge Lehrerin)
  • Dietmar Richter-Reinick (Steuermann Karstens)
  • Madeleine Lierck (Marianne)
  • Fred Delmare (Bestmann Heinrich)
  • Renate Mallon (Betsy)
  • Rüdiger Joswig (Mischa)
  • Erik S. Klein (Fangleiter)
  • Frank Strobel (Maschinist Albert)
  • Peter Friedrichson (Sven)
  • Regine Heintze (Gaststättenleiterin)
  • Arnim Mühlstädt (Onkel)
  • Andrea Krüger (Anne)
  • Jochen Schulz (Eddy)
  • Andreas Hoffmann (Eddy)
  • Christa Meier (Stationsvorsteherin)
  • Eva Bodner (Stationsvorsteherin)
  • Jutta Gallinat (Die Hübsche)
  • Inge Hesse (Schwiegermutter)
  • Jörg Erkens (Fotograf)
  • Ernst-Georg Schwill (Funker)
  • Gertraude Schwarzer (Ältere Lehrerin)
  • Rica Déus (Sängerin)
  • Dieter Wien (Der Freund)
  • Ostara Körner (Mutter von Bestmann)
  • Rosemarie Schulz (Serviererin)
  • Renate Machon (Gast im "Goldenen Anker")
  • Hannelore Appe (Gast im "Goldenen Anker")
  • Martina Resch (Gast im "Goldenen Anker")
  • Helga Hänßgen (Gast im "Goldenen Anker")
  • Dagmar Henkel (Gast im "Goldenen Anker")
  • Lilo Qualmann (Gast im "Goldenen Anker")
  • Gabriela Stanek (Gast im "Goldenen Anker")
  • Hagen Machon (Gast im "Goldenen Anker")
  • Heinz Neumann (Gast im "Goldenen Anker")
  • Aenn Nagossen (Engelkind vom Fangleiter)
Regieassistenz
  • Barbara Häselbarth
Szenarium
  • Joachim Hasler
Szenenbild
  • Georg Wratsch
Dramaturgie
  • Willi Brückner
  • Just Wagner
Musik
  • Gerd Natschinski
Ton
  • Konrad Walle
  • Harry Fuchs
  • Gerhard Ribbeck
Musikinterpret
  • Rica Déus (Gesang)
  • DEFA-Sinfonieorchester (Leitung: Manfred Rosenberg)
  • Jugendblasorchester Saßnitz (Leitung: Karl-Werner Kindermann)
Kostüm
  • Joachim Dittrich
Maske
  • Heinz Bernhardt
  • Liddy (auch: Liddi; Lydia) Beyer
Produktionsleitung
  • Dieter Dormeier
Aufnahmeleitung
  • Klaus Preissel (auch: Preißel)
  • Uwe (auch: Werner-Uwe) Kraft
DEFA-Fotograf
  • Dietrich-Werner Fabienke
  • Jörg Erkens

Kurzinhalt (Weitere Sprachen)

Odje, capitano di un peschereccio del kombinat ittico Saßnitz, pesca sempre più degli altri. Eppure, un giorno, la sua squadra si classifica terza. Per ravvivare lo spirito di squadra il capitano organizza una gita aziendale, coinvolgendo parenti e amici dei suoi collaboratori. Da una serie d’intrighi si arriva a un matrimonio, un altro finisce e il Don Giovanni della squadra finisce per innamorarsi proprio della figlia del suo capo. (Italienisch)

menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram