Filmdatenbank

Zurück

Schüsse unterm Galgen

Regie: Horst Seemann, 107 Min., Schwarz-Weiß, Spielfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
DEFA-Studio für Spielfilme, 1968

Film-/Videoformat
35 mm
Länge in m
2938
Sonstiger Titel
Entführt
Englischer Titel
Shots Under The Gallows
Premierendatum
Anlaufdatum
Literarische Vorlage
Stevenson, Robert Louis: "Kidnapped", Roman
Filmplakat zu "Schüsse unterm Galgen"

Kurzinhalt (Deutsch)

Mitte des 18. Jahrhunderts in Schottland. David Balfour, Sohn eines armen Lehrers, erfährt vom sterbenden Vater, dass er der rechtmäßige Erbe von Schloss Balfour ist, in dem sein Onkel Ebenezer lebt. David macht sich auf, sein Erbe zu besichtigen. Sein geld- und machtgieriger Onkel aber ist nicht zum Verzicht bereit, nimmt David gefangen und will ihn als Sklaven nach Amerika verkaufen. Der junge Mann findet Freunde, die mit ihm für sein Recht streiten: den adligen Rebellen Alan Breck und das hübsche Bauernmädchen Catriona, das ihn liebt. Auch die ausgebeuteten Bauern der Umgebung helfen. Als David sein Recht erkämpft hat, verzichtet er jedoch freiwillig. Er distanziert sich von den Ausbeutern und zieht ein einfaches Leben mit Catriona vor.

(Quelle: Das zweite Leben der Filmstadt Babelsberg. DEFA-Spielfilme 1946-1992)

Filmstill zu "Schüsse unterm Galgen"

(R: Horst Seemann, 1968) Fotograf: Eberhard Daßdorf

Filmstill zu "Schüsse unterm Galgen"

(R: Horst Seemann, 1968) Fotograf: Eberhard Daßdorf

Filmstab

Regie
  • Horst Seemann
Drehbuch
  • Horst Seemann
Kamera
  • Jürgen Brauer
Schnitt
  • Erika Lehmphul
Darsteller
  • Werner Kanitz (David Balfour)
  • Alena Procházková (Catriona)
  • Thomas Weisgerber (Alan Breck)
  • Herwart Grosse (Alexander Balfour / Ebenezer Balfour)
  • Hans Hardt-Hardtloff (Kapitän)
  • Werner Lierck (Joe)
  • Jochen Thomas (Schäfer)
  • Helmut Schreiber (Bootsmann)
  • Peter Dommisch (Steuermann)
  • Edgar Külow (Roter Fuchs)
  • Gerd E. Schäfer (McMac Charles - Dürrer Offizier)
  • Herbert Köfer (McCharles - Korporal)
  • Kati Székely (Katherine)
  • Gerry Wolff (Sir Gluny)
  • Nico Turoff (Henker)
  • Fred Delmare (Mr. No)
  • Horst Papke (Korporal - Soldat Thompson)
  • Fred Düren (Bauer Scott)
  • Traudl Kulikowsky (Ellen)
  • Monica Bielenstein (Peggy)
  • Gerd Ehlers (Kaufherr Barry)
  • Dorothea Garlin (Grace)
  • Günter Rüger (Richter)
  • Rosemarie Herzog (Bäuerin Scott)
  • Axel Triebel (Älterer Offizier)
  • Berndt Stübner (Soldat mit Trommel)
  • Hans-Eberhard Gäbel (Matrose Henry)
  • Horst Beeck (Komischer Soldat)
  • Paul Lewitt (Bauer)
  • Charlotte Küter (Bäuerin)
  • Fred Kötteritzsch (Pfarrer)
  • Gertrud Brendler (Alte Bäuerin)
  • Emile Itolo (Blackie)
  • Halim Mustafa (Tunesier)
  • Carmen-Maja Antoni (Mädchen)
  • Manfred Otto (Dr. Day)
  • Ernst Steiner (Soldat)
  • Ernst-Georg Schwill (Junger Matrose)
  • Paul Arenkens (Stinkzahn)
  • Hannes Vohrer (Bursche bei Mr. Day)
  • Hannelore Erle (Kluge Magd)
  • Hans-Dieter Tyrock (16jähriger Junge)
  • Berko Acker (Matrose)
  • Francesco Capri (Matrose)
  • Holger Mahlich (Matrose)
  • Berndt Renne (Matrose)
Regieassistenz
  • Harald Fischer
Kameraassistenz
  • Erhard Schweda
  • Eberhard (auch: Franz-Eberhard) Daßdorf
Szenarium
  • Wolfgang Held
Szenenbild
  • Hans Poppe
  • Jochen (auch: Joachim) Keller
Dramaturgie
  • Walter Janka
Musik
  • Wolfram Heicking
  • Klaus Hugo (Liebeslied)
Ton
  • Klaus Wolter
  • Hans-Joachim Kreinbrink
  • Gerhard Ribbeck
Musikinterpret
  • Horst Krüger (Gesang)
  • Ina Martell (Gesang)
  • Gerry Wolff (Gesang)
Kostüm
  • Elisabeth Selle
Maske
  • Bernhard Schlums
  • Renate Görgens
Produktionsleitung
  • Siegfried Kabitzke
Aufnahmeleitung
  • Paul Lasinski
  • Paul Schimanski
DEFA-Fotograf
  • Eberhard (auch: Franz-Eberhard) Daßdorf
Synchronisation (Sprecher)
  • Jutta Hoffmann (Catriona)

Kurzinhalt (Weitere Sprachen)

A metà del XVIII secolo, in Scozia, David Balfour apprende dal padre morente di essere il legittimo erede del castello di Balfour, dove vive suo zio Ebenezer. Quest'ultimo, tuttavia, contrario a rinunciare ai soldi e al potere, cattura David per rivenderlo come schiavo in America. Con l'aiuto del ribelle Alan Breck, della bella contadina Catriona e dei contadini sfruttati, il giovane riesce a conquistare il proprio diritto, ma ci rinuncia volontariamente, per condurre una vita semplice con la sua Catriona. (Italienisch)

Il nous conte les aventures de David Balfour, fils d'une famille d'aristocrates anglais du 18ème siècle. David, luttant contre son oncle pour reprendre des terres usurpées par ce dernier, est amené à vivre et à partager le sort des paysans opprimés. Son amour pour une jeune paysanne et sa nouvelle vie lui montreront que le pouvoir et la possession des terres sont contraires aux intérêts du peuple. (Französisch)

(source: Archives Seine Saint Denis)

menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram