Filmdatenbank

Zurück

Trailer: Ein Katzensprung

Regie: Heinz Thiel, 3 Min., Farbe, Werbefilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
1977

Film-/Videoformat
35 mm
Länge in m
83
Sonstiger Titel
Ein Katzensprung - Werbefilm

Kurzinhalt (Deutsch)

Der junge Leutnant Riedel kehrt nach einem Urlaub, in dem er geheiratet hat, zu seiner Truppe zurück. Inzwischen sind die neuen Wehrpflichtigen eingerückt, und alles läuft gut. Auf den Gefreiten Weißenbach, Stubenältester und hervorragender Schützenpanzerwagen-Fahrer, ist Verlass. Doch Riedel erfährt, dass Weißenbach mit Tricks und drastischen Methoden für die guten Leistungen sorgt. Den Nichtschwimmer Maier beispielsweise meldet er krank, als das Durchschwimmen eines Flusses auf dem Plan steht, und anschließend zwingt er ihn, im Geheimen schwimmen zu lernen, wobei Maier fast ertrinkt. Die Soldaten protestieren, und Riedel setzt Weißenbach von seiner Funktion ab. Der Neue allerdings versagt bei einem Manöver, woraufhin Riedel vom Kompaniechef Hauptmann Kaiser zur Rede gestellt wird. Kaiser setzt Weißenbach wieder ein, denn Gefechtsbereitschaft ist alles. Riedel sieht ein, dass er vorschnell gehandelt und vor allem den Menschen Weißenbach vergessen hat.

(Quelle: Das zweite Leben der Filmstadt Babelsberg. DEFA-Spielfilme 1946-1992)

Filmstab

Drehbuch
Kamera
  • Rolf Schrade
Darsteller
  • Holger Mahlich
Musikinterpret
  • Stern Combo Meißen (Musikgruppe)
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio cancel youtube instagram