Filmdatenbank

Zurück

Trailer: Zwischen Nacht und Tag

Regie: Heinz Thiel, Werbefilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
1975

Film-/Videoformat
35 mm
Länge in m
102
Sonstiger Titel
Zwischen Nacht und Tag - Werbefilm

Kurzinhalt (Deutsch)

Der deutsche Dichter Erich Weinert im Moskauer Exil. Es sind die letzten vier Wochen vor dem faschistischen Überfall am 22. Juni 1941. Weinert arbeitet am deutschsprachigen Moskauer Sender, in der Hoffnung, dass seine Worte die Landsleute erreichen. Seine Ehefrau Li ist ihm die treueste Kampfgefährtin. Die Situation ist gespannt, auch unter den deutschen Emigranten. Der Hitler-Stalin-Pakt hat Verwirrung gestiftet, ebenso wie die Verhaftungen in Moskau, von denen auch Emigranten betroffen sind. Alles drängt auf eine Entscheidung. Weinert fürchtet und erhofft sie. Episoden aus seinem Leben seit 1933 - der Kampf im Spanienkrieg, Aufenthalt in Paris und Moskau - dokumentieren seine Entwicklung und Lebenshaltung.

(Quelle: Das zweite Leben der Filmstadt Babelsberg. DEFA-Spielfilme 1946-1992)

Filmstab

Drehbuch
Kamera
  • Rolf Schrade
Schnitt
  • Ilona Thiel
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio cancel youtube instagram