DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

Biologie!

Regie: Jörg Foth, 89 Min., Farbe, Spielfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
DEFA-Studio für Spielfilme, 1990

Film-/Videoformat
35 mm
Länge in m
2457
Sonstiger Titel
Wasseramsel
Englischer Titel
Biology!
Premierendatum
Anlaufdatum
Literarische Vorlage
Spillner, Wolf: "Die Wasseramsel", Roman
Filmplakat zu "Biologie!"

Kurzinhalt (Deutsch)

Eine Kleinstadt im Norden. Die fünfzehnjährige Oberschülerin Ulla und Winfried lieben sich. An einem Waldbach außerhalb der Stadt verbringen sie ihre erste gemeinsame Nacht. Kurz darauf wird der Bach zum Streitobjekt - nicht nur zwischen ihnen. Bei einer Klassenexkursion zu dem Gewässer, an dem Pflanzen und Tiere bisher ungestört existieren konnten, entdecken die Schüler, daß hier jemand Datschen baut und den Bach für eine Forellenzucht anstaut. Ulla lehnt sich gegen diesen Eingriff im Landschaftsschutzgebiet auf. Doch der da baut, ist Winfrieds Vater, Generaldirektor und einflußreich. Alle beugen sich der Macht, nur Ulla nicht. Am Ende steht sie vor einem Schultribunal und wird relegiert.

(Quelle: Das zweite Leben der Filmstadt Babelsberg. DEFA-Spielfilme 1946-1992)

Filmstill zu "Biologie!"

(R: Jörg Foth, 1990) Fotograf: Dieter Jaeger

Filmstill zu "Biologie!"

(R: Jörg Foth, 1990) Fotograf: Dieter Jaeger

Filmstab

Regie
  • Jörg Foth
Drehbuch
  • Gabriele Kotte
  • Wolfgang Müller
Kamera
  • Michael Göthe
Schnitt
  • Haike Brauer
Darsteller
  • Stefanie Stappenbeck (Ulla)
  • Cornelius Schulz (Winfried)
  • Uta Reckzeh (Birgit)
  • Robert Arnold (Ralph)
  • Carl Heinz Choynski (Lehrer Hansen)
  • Katrin Klein (Ullas Mutter)
  • Peter Prager (Erich)
  • Heide Kipp (Frau Tübner)
  • Horst Rehberg (Generaldirektor Tübner)
  • Axel Werner (Bürgermeister Künzel)
  • Peter Dommisch (Abel)
  • Dietlind Stahl (Frau Baumann)
  • Peter Welz (Fröbe / Bräutigam)
  • Paul Berndt (Kimpel)
  • André Hennicke (Direktor)
  • Hans-Otto Reintsch (Gynäkologe)
  • Helke Misselwitz (Krankenschwester)
  • Lydia Billiet (Ärztin)
  • Erika Richter (Essende Frau / Datsche)
  • Melanie Borchert (Schülerin)
  • Beatrix Braun (Schülerin)
  • Martin Gorsleben (Schüler)
  • Matthias Gritzka (Schüler)
  • Ronny Kain (Schüler)
  • Sandra Kleiner (Schülerin)
  • Jana Kolar (Schülerin)
  • Stephan Kujas (Schüler)
  • Ben Ney (Schüler)
  • Sonny Purkott (Schülerin)
  • Christian Reeck (Schüler)
  • Kristin Renner (Schülerin)
  • Thomas Röpnack (Schüler)
  • Nancy Wagner (Schülerin)
  • Angela Wintgen (Schülerin)
  • Renate Möller (Schülerin)
Szenarium
  • Gabriele Kotte
  • Wolfgang Müller
Szenenbild
  • Hans Poppe
Ton
  • Günter Witt
  • Günter Springer
  • Helga Kadenbach (Tonmischung)
Musikinterpret
  • The Breads (Musikgruppe) (Lied "Langeweile")
Kostüm
  • Marion Mentel
Maske
  • Klaus Friedrich
  • Ulla Funk
  • Andrea Teichmann
Requisite
  • Wigbert Stern
Produktionsleitung
  • Alexander Gehrke
Aufnahmeleitung
  • Rüdiger Lieberenz
  • Ralf Schulze
  • Christoph Ebeling
DEFA-Fotograf
  • Dieter Jaeger

Kurzinhalt (Weitere Sprachen)

In una piccola città del nord Ulla e Winfried, due compagni di classe della scuola media, si amano e trascorrono la prima notte insieme lungo un ruscello nel bosco, ai margini della città. Di lì a poco, il ruscello diventa motivo di litigio, non solo fra i due. Durante un'escursione di classe, gli alunni scoprono che qualcuno ha intenzione di costruire in quell'habitat indisturbato di piante e animali delle dacie e di far ristagnare l'acqua per la troticultura. Ulla si ribella allo scempio nel parco naturale. Ma a costruire è il padre di Winfried, il potente direttore generale. Tutti si piegano al potere, tranne Ulla, che finita davanti al tribunale scolastico, verrà espulsa. (Italienisch)

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram