DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

Carola Lamberti - Eine vom Zirkus

Regie: Hans Müller, 92 Min., sw, Spielfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
DEFA-Studio für Spielfilme, 1954

Film-Videoformat
35 mm
Länge in m
2540
Englischer Titel
Carola Lamberti
Premierendatum
Anlaufdatum
Veröffentlichungen
DVD: ICESTORM Entertainment GmbH / www.spondo.de/defa
Filmplakat zu "Carola Lamberti - Eine vom Zirkus"

Kurzinhalt

Deutschland in den späten zwanziger Jahren. Seit dem Tode ihres Mannes führt Carola den familieneigenen Zirkus allein. Plötzlich gibt es jedoch Probleme mit den drei Söhnen, die sie zu ausgezeichneten Artisten herangezogen hat. Ihre Trapeznummer ist berühmt. Sie sind erwachsen und wollen an der Zirkusleitung beteiligt werden, um das Programm zu modernisieren. Die kokette Kunstreiterin Viola, auf die die beiden jüngeren Brüder ein Auge geworfen haben, schürt den Familienstreit. Es kommt zum Zerwürfnis, und Carola geht. Camillo, Eduard und Pero leiten den Zirkus nun mit großem Engagement, doch ihre Unerfahrenheit bringt sie in große Schwierigkeiten, so daß Camillos Frau Carola zurückruft. Fortan werden sie wieder gemeinsam arbeiten: Erfahrung gepaart mit jugendlichem Tatendrang.

(Quelle: Das zweite Leben der Filmstadt Babelsberg. DEFA-Spielfilme 1946-1992)

Filmstill zu "Carola Lamberti - Eine vom Zirkus"

(R: Hans Müller, 1954) Fotograf: Heinz Wenzel

Filmstill zu "Carola Lamberti - Eine vom Zirkus"

(R: Hans Müller, 1954) Fotograf: Heinz Wenzel

Filmstab

Regie
  • Hans Müller
Drehbuch
  • A. Arthur Kuhnert
Kamera
  • Fritz Lehmann
Schnitt
  • Marianne Karras
  • Hildegard Tegener
Darsteller
  • Catja Görna (Ines Lamberti)
  • Johannes Arpe (Stegemann)
  • Hans Klering (Borbasch)
  • Herbert Richter (Mollenkamp)
  • Herbert Kiper (Willem)
  • Fritz Schlegel (Möckwitz)
  • Jürgen Krumwiede (Meschik)
  • Jacky Marelly (Alois)
  • Willy A. Kleinau (Taxichauffeur)
  • Heino Winkler (Tagur)
  • Hans Ullrich (Kapitän Sandberg)
  • Georg Dücker (Clown Heini)
  • Henny Porten (Carola Lamberti)
  • Horst Naumann (Camillo Lamberti)
  • Hans Rüdiger Renn (Eduard Lamberti)
  • Edwin Marian (Pero Lamberti)
  • Ursula Kempert (Viola)
Szenenbild
  • Artur Günther
Dramaturg
  • Marieluise Steinhauer
Komponist
  • Gerd Natschinski
Kostüm
  • Vera Mügge
DEFA-Fotograf
  • Heinz Wenzel

Kurzinhalt (Weitere Sprachen)

Germania, alla fine degli anni 1920. Da quando è rimasta vedova, Carola gestisce da sola l'attività circense della sua famiglia. Ora però che i suoi figli, 3 eccellenti artisti, sono grandi e famosi, vogliono partecipare alla direzione e modernizzare il programma. Viola, un'artista equestre piuttosto vanitosa che ha fatto perdere la testa ai due fratelli minori, mette zizzanie in famigli costringendo Carola ad andarsene. Nonostante il loro impegno, Camillo, Eduard e Pero non sanno gestire un circo e si mettono nei guai. La moglie di Camillo richiama Carola: d'ora in poi lavoreranno tutti insieme abbinando all'esperienza dei grandi la voglia di fare dei giovani. (Italienisch)

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram