DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

Das Stacheltier - Nebenan

Regie: Heinz Thiel, sw, Spielfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
DEFA-Studio für Spielfilme, 1957

Film-Videoformat
35 mm
Länge in m
123
Sonstiger Titel
Das Stacheltier, 1957 Folge 104
Anlaufdatum
Literarische Vorlage
Tucholsky, Kurt: Erzählung

Kurzinhalt

1922. Ein Arbeitsloser Kriegsinvalide, der in einer Kneipe sitzt, weil ihn zu Hause eine kalte Stube erwartet, erkennt an einer Stimme eines Redners, der nebenan zu einem Kriegerverein spricht, seinen ehemaligen Hauptmann wieder, der Ludendorf und dessen Offiziere hochleben läßt. Wilhelm möchte dem Kompaniechef hand-greiflich seine Meinung sagen, kann es aber nicht, da er im 1. Weltkrieg beide Arme verloren hat.

Filmstab

Regie
  • Heinz Thiel
Drehbuch
  • Heinz Thiel
Kamera
  • Günter Eisinger
Darsteller
  • Raimund Schelcher (Wilhelm, Gast)
  • Peter Kiwitt (Hauptmann)
  • Werner Pledath (Paul, der Wirt)
Szenenbild
  • Harald Horn
Komponist
  • Hans-Hendrik Wehding
DEFA-Fotograf
  • Hannes Schneider

Kurzinhalt (Weitere Sprachen)

Siamo nel 1922. Un invalido di guerra, per giunta disoccupato, siede in un pub per evitare il gelo nel suo appartamento. Ascoltando la voce di un oratore, che al tavolo accanto si rivolge a un'associazione di soldati, riconosce il suo ex-capitano che elogia Ludendorf e i suoi ufficiali. L'invalido vorrebbe dargli "manforte" ma non può, avendo.. perso le braccia in guerra. (Italienisch)

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram