DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

Das Stacheltier - Wer zuletzt lacht...

Regie: Heinz Thiel, sw, Spielfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
DEFA-Studio für Spielfilme, 1958

Film-Videoformat
35 mm
Länge in m
105
Sonstiger Titel
Das Stacheltier, 1958 Folge 143; Väter und Töchter; Dolle Hechte
Anlaufdatum

Kurzinhalt

Kollege Fies erzählt Meister Laßmann von seinen Erlebnissen mit Frauen, was diesen begeistert ausrufen läßt: "Du bist ja 'n doller Hecht!" Fies fühlt sich geschmeichelt, quittiert mit den Worten: "Man tut, was man kann" und gibt zu verstehen, daß in der Nachbarabteilung eine Neue, "dufte Puppe", zu arbeiten angefangen hat, an die er sich "ranschleudern" will. Er lädt sie ein, sie geht darauf ein, doch schmiedet sie heimlich einen Plan mit ihren Kolleginnen, wie sie seinem Machogehabe begegnen kann. Er erhält einen Brief mit der genauen Beschreibung des Ortes für das Stelldichein - und landet im Schweinestall, dessen Tür sie verbarrikatieren. Mit ihren zwei Kolleginnen wünscht sie ihm - von außen durchs Fenster schauend - eine "angenehme Nacht", was er gar nicht lustig findet. "Ich bin doch hier im Schweinestall!", ruft er empört. "Na, dann stimmt's doch", lautet die Antwort.

Filmstab

Regie
  • Heinz Thiel
Drehbuch
  • Heinz Thiel
Kamera
  • Horst Hardt
Schnitt
  • Thea Richter
Darsteller
  • Willi Narloch (Kollege Fies)
  • Heinz Scholz (Meister Laßmann)
  • Erika Radtke (Die neue Arbeitskollegin)
  • Wolfgang Lohse (Arbeitskollege)
  • Helga Raumer (Kollegin Ilse)
Regieassistenz/ Co-Regie
  • Margarete Keufner
Szenenbild
  • Ernst-Rudolf Pech
Dramaturg
  • Hans Harnisch
Komponist
  • Helmut Nier
Maske
  • Elfriede Koch

Kurzinhalt (Weitere Sprachen)

Fies racconta al suo superiore delle sue avventure con le donne. Il capo commenta entusiasta: "Sei un vero dongiovanni!". Fies, lusingato, risponde: "Si fa quel che si può" e lascia intendere di aver già puntato gli occhi sulla prossima "pollastrella", una nuova collaboratrice del reparto accanto. La ragazza accetta di uscire con lui, ma con le colleghe escogita un piano per fargli abbassare la cresta. In una lettera gli indica esattamente il luogo del loro rendez-vous. Quella sera, da una finestra, la ragazza e le sue colleghe gli augurano "buona notte". "Ma sono in una porcilaia!", risponde indignato. "Appunto!" gli risponde la ragazza. (Italienisch)

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel