DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

Der Verdacht

Regie: Frank Beyer, 94 Min., fa, Spielfilm
Deutschland
DEFA Studio Babelsberg GmbH / Westdeutscher Rundfunk (WDR), Köln, 1990 - 1991

Film-Videoformat
35 mm
Länge in m
2662
Sonstiger Titel
Unvollendete Geschichte
Englischer Titel
The Suspicion
Premierendatum
Anlaufdatum
Literarische Vorlage
Braun, Volker: "Unvollendete Geschichte", Erzählung
Veröffentlichungen
Blu-ray: Goethe-Institut

Kurzinhalt

Die neunzehnjährige Karin wird von ihrem Vater gedrängt, ihre Beziehung zu dem Freund Frank aufzugeben, weil gegen diesen "etwas vorliegt." Der Vater ist Ratsvorsitzender in einem Grenzbezirk der DDR. Mit seinem Einfluß hat er der Tochter eine begehre Volontariatsstelle in der Redaktion bei der SED-Bezirkszeitung besorgt. Ihr Verhältnis zu Frank, der wegen Rowdytums vorbestraft ist und dessen Vater wegen Devisenschmuggels sitzt, könnte ihre Karriere gefährden. Karin liebt Frank und sie weiß, daß er sie braucht. Vorerst hält sie zu ihm. Doch der Druck von allen Seiten wird unerträglich. Genossen in der Redaktion und Staatssicherheitsbeamte machen ihr klar, daß sie mit ihm keine Zukunft hat. Schließlich fügt sie sich, trennt sich von Frank. Nach seinem Selbstmordversuch bekennt sie sich jedoch zu ihm und nimmt alle Konsequenzen in Kauf. Sie verläßt die Eltern, wohnt bei Franks Mutter. Sie bekommt nicht einmal mehr eine Stelle als Hilfsarbeiterin, ihre Schwester lernt sie als Friseuse an. Karin träumt, dass die Schuldigen an Franks Zustand einmal zur Verantwortung gezogen werden. Frank, der seit dem Selbstmordversuch im Koma gelegen hatte, kann sich nur bruchstückhaft an das Vergangene erinnern, als er das Krankenhaus verläßt.

(Quelle: Das zweite Leben der Filmstadt Babelsberg. DEFA-Spielfilme 1946-1992)

Filmstab

Regie
  • Frank Beyer
Drehbuch
  • Ulrich Plenzdorf
Kamera
  • Peter Ziesche
Schnitt
  • Lotti Mehnert
Darsteller
  • Christiane Heinrich (Karin)
  • Nikolaus Gröbe (Frank)
  • Michael Gwisdek (Karins Vater)
  • Christine Schorn (Karins Mutter)
  • Marie-Anne Fliegel (Franks Mutter)
  • Ulrike Krumbiegel (Irina, Karins Schwester)
  • Veit Schubert (Karins Schwager)
  • Thomas Neumann (Parteisekretär)
  • Hans-Jürgen Silbermann (Kaderleiter)
  • Matthias Wien (Schäfer, MfS)
  • Gerhard Hähndel (Redakteur)
  • Rolf Dietrich (Bezirkssekretär)
  • Eva Weißenborn (Ärztin)
  • K.-Dieter Klebsch (Oberarzt)
  • Johanna Clas (Nachtschwester)
  • Heide Kipp
  • Petra Kelling
  • Günter Drescher
  • Cornelia Schirmer
  • Thomas Nicolai
Regieassistenz/ Co-Regie
  • Doris Borkmann
Kameraassistent
  • Frank Bredow
Szenenbild
  • Alfred Hirschmeier
  • Lothar Kuhn
Dramaturg
  • Peter Jakubeit
Komponist
  • Günther Fischer
Ton
  • Hans-Henning Thölert
  • Roland Winke
Kostüm
  • Christiane Dorst
Maske
  • Frank May
  • Margot Raatzke
Produzent
  • Volkmar Leweck
Redakteur
  • Martin Wiebel
DEFA-Fotograf
  • Christa Köfer

Auszeichnungen

  • Prädikat (Deutsche Film- und Medienbewertung (FBW)) (1990): besonders wertvoll
  • Prädikat (Deutsche Film- und Medienbewertung (FBW)) (1991): Besonders wertvoll
  • Für langjähriges und hervorragendes Wirken im deutschen Film (1991): Filmband in Gold (Ehrenpreis)
  • 40. Internationale Filmfestspiele Berlin (9.-20.02.) (1990): Berlinale Kamera
  • 15. Filmfestival Kairo (1991): Beste Darstellerin

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel