DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

Die Achatmurmel

Regie: Bärbl Bergmann, 35 Min., fa, Spielfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
DEFA-Studio für Spielfilme, 1960

Film-Videoformat
35 mm
Länge in m
965
Sonstiger Titel
Die geheimnisvolle Achatmurmel
Englischer Titel
The Agate Marble
Premierendatum
Anlaufdatum

Kurzinhalt

Andreas hat sich zum Geburtstag eine besondere Murmel gewünscht, aber nicht bekommen. Daraufhin kaufen seine Freunde ihm eine und verlieren sie im hohen Gras. Andreas findet die Murmel und behält sie stillschweigend. Als er hört, daß die Freunde sie für gestohlen halten, traut er sich nicht, den Fund zu bekennen. Nun will er sie loswerden, doch die Murmel macht sich selbständig und kehrt immer wieder zu ihm zurück. Da rät ihm ein Volkspolizist, den Kindern die Zusammenhänge zu erklären. Andreas tut es, und die Geburtstagsfeier mit den Freunden kann endlich beginnen.

(Quelle: Das zweite Leben der Filmstadt Babelsberg. DEFA-Spielfilme 1946-1992)

Filmstab

Regie
  • Bärbl Bergmann
Drehbuch
  • Edith Gorrish
Kamera
  • Erich Gusko
Schnitt
  • Thea Lange
Darsteller
  • Irene Goldberger (Mutter von Andreas)
  • Margit Grubmüller (Junge Verkäuferin)
  • Waltraut Kramm (Junge Lehrerin)
  • Dieter Perlwitz (Volkspolizist)
  • Ekkard Kohls (Kalus)
  • Manfred Werner (Jürgen)
  • Harry Klohn (Bert)
  • Nora Rinow (Renate)
  • Gudrun Bortoletto (Monika)
  • Gudrun Salzsieder (Bärbl)
  • Edwin Matt (Angler)
  • Helmut Schimkus (Andreas)
Szenenbild
  • Hans Poppe
Dramaturg
  • Margot Beichler
Komponist
  • Kurt Schwaen
Kostüm
  • Marianne Schmidt
DEFA-Fotograf
  • Alexander Schittko

Kurzinhalt (Weitere Sprachen)

Per il suo compleanno Andreas avrebbe voluto ricevere una biglia speciale, ma nessuno gelil'ha regalata. I suoi amici decidono, dunque, di comprargliela, ma la perdono nell'erba alta. Andreas trova la biglia e la tiene per sé. Quando viene a sapere, che gli amici pensano sia stata rubata, non ha il coraggio di mostrare l'oggetto ritrovato. Benchè se ne voglia liberare, la biglia, divenuta indipendente, torna sempre da lui. Un poliziotto consiglia ad Andreas di raccontare la verità. Ora si che la festa di compleanno può iniziare! (Italienisch)

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram