DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

Ein Schneemann für Afrika

Regie: Rolf Losansky, 84 Min., Farbe, Spielfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
DEFA-Studio für Spielfilme, 1977

Film-/Videoformat
35 mm
Länge in m
2295
Englischer Titel
A Snowman For Africa
Premierendatum
Anlaufdatum
Veröffentlichungen
DVD: ICESTORM Entertainment GmbH / www.icestorm.de
Filmplakat zu "Ein Schneemann für Afrika"

Kurzinhalt (Deutsch)

Der Matrose Karli vom MS "Wismar" hat dem kleinen Mädchen Asina in Afrika ein Geschek versprochen. Als er die Kinder im winterlichen Rostock spielen sieht, kommt ihm die Idee, Asina einen Schneemann mitzunehmen. Während der aufregenden Fahrt geht einmal der Schneemann über Bord, ein andermal die Kühlflüssigkeit aus. Aber schließlich kann Asina ihr ungewöhnliches Geschenk überglücklich entgegennehmen. Doch die Träume von gemeinsamen Abenteuern schmelzen in der afrikanischen Sonne schnell dahin. Mit einem weinenden und einem lachenden Auge gibt Asina ihr wertvolles Geschenk einem sowjetischen Frachter mit, der es ins Land der Eskimos bringen soll.

(Quelle: Das zweite Leben der Filmstadt Babelsberg. DEFA-Spielfilme 1946-1992)

Filmstill zu "Ein Schneemann für Afrika"

(R: Rolf Losansky, 1977) Fotograf: Jürgen Hoeftmann

Filmstill zu "Ein Schneemann für Afrika"

(R: Rolf Losansky, 1977) Fotograf: Jürgen Hoeftmann

Filmstab

Regie
  • Rolf Losansky
Drehbuch
  • Rolf Losansky
Kamera
  • Helmut Grewald
  • Erich Günther (Puppentrick "Schneemannaufnahmen")
Schnitt
  • Ursula Zweig
Darsteller
  • Wolfgang Penz (Matrose Karli)
  • Wolfgang Winkler (Koch Bob)
  • Hadiatou Barry (Asina)
  • Jürgen Reuter (Chiefmate Sebastian)
  • Bruno Carstens (Kapitän)
  • Ingolf Gorges (Maschinist)
  • Gerhard Rachold (Bootsmann)
  • Kurt Nolze (Matrose Backe)
  • Dieter Jäger (Funker Bernd)
  • Hartmut Schreier (Matrose Chanti)
  • Peter Festersen (Matrose Schulle)
  • Renate Heymer (Stewardess Els)
  • Mahoma Mwangulu (Hafenmeister Kamuk)
  • Niemat El Obeid (Asinas Mutter)
  • Albert Ndindah (Fischer Oisanga)
  • Henry Wollner (Boko, Asinas Bruder)
  • Dieter Wardetzky (Kapitän der "Pinguin")
  • Gerd Staiger (Lotse)
  • Jörg Gillner (Matrose der Finnen)
  • Liselott Baumgarten (Bobs Oma)
  • Joachim Dittmann (Offizier Linse)
  • Hans-Otto Reintsch (Maschinenwärter Otto)
  • Ilona Brömmer (auch: Brömmer-Weiß) (Frau des Chiefmate)
  • Hans-Jürgen Plust (Funker der Finnen)
  • Walter Ruge (Sowjetischer Offizier)
  • Angelika Herrmann (Karlis Freundin Rita)
  • Rudolf Hannemann (Hochseesegler)
  • Constanze Khupe (Afrikanische Sekretärin)
  • Fatima Stojanow (Uongue)
Regieassistenz
  • Rosemarie Remlinger
  • Thomas Jahn
Kameraassistenz
  • Klaus Groch
  • Jürgen Hoeftmann
  • Tony Loeser (Puppentrick "Schneemannaufnahmen")
Szenarium
  • Christa Kozik
  • Gudrun Deubener
Szenenbild
  • Jochen Keller
  • Frank Wittstock (Puppentrick "Schneemannaufnahmen")
Dramaturgie
  • Klaus Richter de Vroe
Musik
  • Gerhard Rosenfeld
Ton
  • Werner Blaß
  • Helga Kadenbach
Kostüm
  • Joachim Dittrich
Maske
  • Jürgen Holzapfel
  • Ursula Funk
Produktionsleitung
  • Willi Teichmann
  • Sybille Pahl (Puppentrick "Schneemannaufnahmen")
Aufnahmeleitung
  • Heinz Ullrich
  • Rüdiger Lieberenz
Gestaltung
  • Marianne Poppe (Puppengestaltung "Schneemannaufnahmen")
Animation
  • Kurt Weiler (Regie Puppentrick "Schneemannaufnahmen")
  • Heike Ebert (Puppenführung "Schneemannaufnahmen")
Beratung
  • Kapitän Wolf-Peter Zimmer
DEFA-Fotograf
  • Jürgen Hoeftmann

Auszeichnungen

  • 16. Internationales Kinder- und Jugendfilmfestival Gijon/Spanien (1978): eine der gleichbereichtigten Auszeichnungen der internationalen Jury
  • 1. Nationales Festival für Kinderfilme der DDR in Kino und Fernsehen Gera (1979): Ehrenpreis der Kinderjury

Kurzinhalt (Englisch)

The little African girl Asina is eagerly waiting for her new friend Karli. Karli is a young sailor from Rostock who has promised her a gift on his next arrival in Coccatuttibana. Karli keeps his promise and smuggles a stowaway onboard the “MS Wismar”. Kasimir, a snowman, finds shelter in a cooling chamber. Although the journey turns out to be turbulent, Karli and Kasimir manage to arrive in Africa in good health. Asina is very excited about her extraordinary present. To prevent the snowman from the African sun, however, she sends him on another cargo ship journey. This time his destination is the land of the Eskimos.

(Source: filmportal)

Kurzinhalt (Weitere Sprachen)

Il marinaio Karli ha promesso di riportare ad Asina, una bambina africana, un regalo molto speciale. L'inverno a Rostock gli suggerisce di regalarle un pupazzo di neve. Durante il viaggio il pupazzo finisce prima in mare, poi rischia di sciogilersi, ma poi arriva sano e salvo a destinazione. Quando il sole africano rischia di liquefare il pupazzo, Asina affida il suo nuovo amico a una nave mercantile sovietica, in viaggio verso il Paese degli Eskimesi. (Italienisch)

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram