DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

Interview mit Berlin - 10 Jahre Deutsche Demokratische Republik 1949 - 1959

Regie: Max Jaap, 71 Min., fa, Dokumentarfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
DEFA-Studio für Dokumentarfilme, 1959

Film-Videoformat
35 mm
Länge in m
1946
Sonstiger Titel
Berlin-Film
Englischer Titel
Interview With Berlin
Anlaufdatum
Veröffentlichungen
DVD: ICESTORM Entertainment GmbH / www.spondo.de/defa

Kurzinhalt

Dieser Farb-Dokumentarfilm zeigt in Tag- und Nachtaufnahmen die geteilte Stadt Berlin. Die schönen Seiten von Ost- und Westberlin, aber auch die Sektorengrenze und die damit verbundenen Probleme werden gezeigt. Weitere Themen sind die Versorgung der Stadt mit Lebensmitteln und Energie, kulturelle Angebote der Hauptstadt, verschiedenartige Ausbildungsmöglichkeiten und die Wohnungsbaupolitik.

Filmstab

Regie
  • Max Jaap
Drehbuch
  • Hans Busse
  • Max Jaap
Kamera
  • Erich Nitzschmann
  • Wolfgang Randel
Schnitt
  • Charlotte Bock
Regieassistenz/ Co-Regie
  • Horst Hofmann
Komponist
  • Paul Lincke (Lied "Das ist die Berliner Luft" aus der Operette "Frau Luna")
  • Rolf Kuhl
Ton
  • Hans-Jürgen Mittag
  • Rolf Rolke
Produktionsleitung
  • Gerhard Abraham
Sprecher
  • Hans-Dieter Lange
Person, primär
  • Willy Brandt
  • Ernst Busch
  • Nikita S. Chruschtschow
  • Friedrich Ebert
  • Walter Felsenstein
  • Richard Gerecke
  • Otto Grotewohl
  • Kurt Hager
  • Conrad Nicholson Hilton
  • Erich Honecker
  • Angelika Hurwicz
  • Günter Kallus
  • Franz Konwitschny
  • Wolfgang Langhoff
  • Otto Nagel
  • Wilhelm Pieck
  • Ludwig Renn
  • Ekkehard Schall
  • Waldemar Schmidt
  • Heinz Schubert
  • Gustav-Adolf (Spitzname: Täve) Schur
  • Horst Sindermann
  • Helmut Spieß
  • Walter Ulbricht
  • Lotte Ulbricht
  • Paul Verner
  • Helene Weigel
Person, sekundär
  • Bertolt Brecht
  • Friedrich Engels
  • Bill Haley
  • Helmut Just
  • Wladimir Iljitsch Lenin
  • Karl Marx
  • Werner Seelenbinder
  • Alexander von Humboldt
  • Richard Wagner

Kurzinhalt (Englisch)

A film about Berlin, captivating in its atmosphere and exactness, which attempts to show the beauty of both sides of the city, mostly without agitation. For precisely this reason it initially ran into difficulties - reproach: serious ideological defects.

Langinhalt

0:00:00

Einblendung "10 JAHRE DEUTSCHE DEMOKRATISCHE REPUBLIK". Überblendung auf Wohnanlagen in einem Berliner Stadtteil am frühen Morgen (halbtotal). Einblendung "Progress Film Vertrieb VEB zeigt: Einen Film des DEFA Studio für Wochenschau und Dokumentarfilm auf Agfacolor". Mann mit Aktentasche geht allein zwischen der Wohnanlage (halbtotal). Einblendungen: "Interview mit Berlin", Buch: Hans Busse und Max Jaap. Musik: Rolf Kuhl. Kamera: Erich Nitzschmann. Schnitt: Charlotte Bock. Regie-Assistenz: Horst Hofmann. Ton: Rolf Rolke und Hans-Jürgen Mittag. Aufnahmeleitung: Horst Pukara und Hilde Spotaczyk. Produktionsleitung: Gerhard Abraham. Regie: Max Jaap.

0:01:14

Mann trifft Kollegen an einer Litfaßsäule (halbtotal). Eingang zur U- und S-Bahn wird geöffnet (halbtotal). Kommentar: "Ein neuer Tag beginnt, ein Tag wie jeder andere, die Stadt beginnt sich zu regen, sie macht sich an ihr Tagewerk...". Frauen und Männer gehen zu ihren Arbeitsstellen (halbtotal). Rollläden werden an den Geschäften hochgezogen (halbtotal). Bäckerei und Kiosk öffnen ihre Türen und Auslagen (halbtotal). Schwenk über einen Platz mit Straßenbahn und Menschen die zur Arbeit gehen (halbtotal). Szenen aus dem Zentrum der Stadt mit Blick auf das Rote Rathaus am Horizont (halbtotal). Kommentar: "Berlin das die Hohenzollern und Hitler überlebte, seit über 10 Jahren zweigeteilt, seit 10 Jahren Hauptstadt der DDR...". Blick (von oben) auf die einfahrende U-Bahn mit der Nummer "234" im Bahnhof "Alexanderplatz" (halbtotal). Große Menschenmengen steigen in die U-Bahn-Wagen mit der Aufschrift "Nichtraucher" (halbnah). Blick (von oben) auf die gefüllte Rolltreppe am U-Bahnhof "Alexanderplatz" (halbnah). Fahraufnahme über die Brückenkonstruktionen der S-Bahn im Stadtinnern (halbtotal). Blick (von oben) auf die Ausfahrt einer S-Bahn aus dem Bahnhof "Friedrichstraße" (halbtotal). Polizist regelt auf einer Kreuzung den Verkehr per Handzeichen (halbnah). Szenen von einem Marktstand mit Gemüseverkauf (halbnah). Diskutierende und Kaufwillige Bürger auf dem Marktplatz (halbnah). Marktschreier, Brot- und Zeitungsverkäufer (halbnah).

0:03:00

Kommentar: "Wenn man die Menschen so sieht glaubt man gar nicht was diese Stadt so alles erlebt hat, an Schönem, an Unheimlichen, an Schrecklichem. Viele tapfere Menschen gab es hier, die sich der Katastrophe entgegen stellten, die sich für andere opferten... ihr Werk vollendet heute die SED". Schwenk über eine Straße mit Wohnhäusern (halbtotal). Zoom auf ein Schild an der Hauswand "Hier wohnte der Antifaschist Werner Seelenbinder! (halbnah). Blick von unten in einen Innenhof der Wohnanlage (halbtotal). Westberliner Polizisten vor einem Warnschild "VOUS SORTEZ DU SECTEUR FRANCAIS" (halbtotal). Straßenbahn hält auf dem Potsdamer Platz und fährt wegen der Grenze zurück in den Westberliner Teil der Stadt (halbtotal). Kommentar: "Mitten durch die Stadt, mitten durch das Leben schneidet die Sektorengrenze... der Widersinn der Spaltung unserer Stadt, der systematischen Störungen wie sie von den Chefs der Frontstadt Westberlin betrieben werden, hier ist er mit Händen zu greifen...". Weiche wird umgelegt (halbnah). Straßenbahn mit der Nummer "6067" der Linie "73 Lichterfelde" verlässt den Potsdamer Platz (halbtotal).

0:03:55

Kreuzungsbereich "Bernauer Straße" und "Brunnenstraße" (halbtotal). Schild "Ende des französischen Sektors" (halbnah). Kommentar: "Hier ist die Sektorengrenze so schmal wie eine Glasscheibe, der Laden liegt im Osten, die Betrachter stehen im Westen". Blick auf die neuen Häuser der "Stalinallee" (halbtotal). Treffen von Mitgliedern der "Nationalen Front" in einer Wohnung auf der Stalinallee (halbnah). Die Mitglieder diskutieren im Wohnzimmer (halbnah). Kommentar: "Neben dem Handwerker sitzt der Botschafter, neben der Kinderärztin der Rohrleger, Menschen ganz verschiedener Berufe und Schichten. Was sie gemeinsam verhandeln sind die Forderungen des Tages und der Zeit...". Blick zwischen den Säulen eines Hauses auf die Stalinallee (halbtotal).

0:04:56

Blick auf die belebte "Große Friedrichstraße" (halbtotal). Frauen in einem Café naschen an ihrem Eis (halbnah). Doppeldeckerbus der Linie "9" an der Kreuzung "Friedrichstraße" und "Leipziger Straße" (halbtotal). Schwenk von den Straßenschildern auf die "Leipziger Straße" (halbtotal). Blick (von unten) auf das U-Bahnschild am "Strausberger Platz" (halbnah). Amerikanische und russische Limousinen an der Kreuzung "Frankfurter Tor" an der "Stalinallee" (halbtotal). Wegweiser "Autobahn", "Stralsund", "Bernau" und "Schwerin" (halbnah). Straßenschild "Deutsche Lufthansa-Flughafen" und "1(5) Frankfurt/O." (halbnah). Ausrollende Propellermaschine aus Prag wird auf dem Flughafen Schönefeld eingewiesen (halbtotal). Passagiere verlassen die Maschine (halbnah) und Koffer werden entladen (halbnah). Maschine der Lufthansa mit Beschriftung "DM-SBF" rollt zur Startbahn (halbtotal).

0:06:20

Kommentar: "Berlin, einer der größten Umschlagplätze Europas...". Moderne Eisenbahnzüge rollen aus dem Bahnhof Friedrichstraße (halbtotal). Fahraufnahmen mit S- und U-Bahn (halbtotal). Beladener Güterzug rollt ein (halbtotal). Moderne Entladestation für Kohlewaggons am Kanal (halbtotal). Blick (von unten) auf die Schornsteine eines Berliner Kraftwerkes (halbtotal). Getreidesäcke verlassen an einem Kranhaken die Schiffsladefläche (halbnah). Lagerhallen werden mit Waren befüllt (halbtotal). Brotschneidemaschine in einer Großbäckerei (halbnah). Abfüllanlage für Frischmilch (halbnah). Abpackmaschine für Butter (halbnah). Zigarettenmaschine (halbnah). Fahraufnahme durch ein Kraftwerk (halbtotal). Drehende Räder und bewegende Kolben im Kraftwerk (halbnah).

0:07:35

Brunnen mit Putten und Fontänen in einer Parkanlage (halbtotal). Besucher betrachten die Brunnenanlagen (halbtotal). Arbeiter im Kraftwerk am Schaltpult für die Energieversorgung (halbnah). Schwenk über die Kontrollinstrumente am Schaltpult (halbnah). Schweinwerfer beleuchten die Bühne in einem Revuetheater (halbtotal). Tänzerinnen in bunten und leichten Kostümen schreiten die Treppe hinunter (halbnah). Schwenk über Spulen in einer Spinnmaschine (halbnah). Blick in den Saal einer Modenschau (halbtotal). Mannequins führen neue Modelle auf dem Laufsteg vor (halbnah). Neon-Leuchtreklamen bei Nacht in Berlin (halbtotal). Leuchtreklame von "Modehaus", "BZ am Abend", "Boutique Sibylle" und "Fewa" (halbnah). Druckzylinder einer Rotationsmaschine (halbnah). Gedruckte Zeitungen verlassen die Rotationsmaschine (halbnah). Frauen in einem Raum für Telegrammaufnahme und Ferngesprächsvermittlung (halbnah) (O-Ton). Pulte mit Steckern für die Telefonvermittlung (halbnah). Telegrammstreifen werden aufgeklebt (halbnah). Frauengesichter (nah). Rundfunksprecher vor einem Mikrofon (halbnah) (O-Ton) "Die Westberlinfrage muß einer Lösung zugeführt werden, da die anormale Lage den Frieden in Deutschland und in Europa bedroht". Nachrichtensprecherinnen tragen ihre Meldungen in Englisch und Schwedisch vor (halbnah) (O-Ton). Schwenk über das Mischpult und die Steuerzentrale im Rundfunkhaus (halbnah). Kommentar: "Stimme der Hauptstadt, Stimme der DDR, Stimme der Vernunft". Blick (von unten) auf den Rundfunk-Sendemast (halbtotal). Richtantennen auf dem Dach des Rundfunkhauses (halbtotal).

0:10:12

Das Rote Rathaus von außen (total). Blick (von unten) auf den Turm des Rathauses (halbtotal). Sitzung des Magistrats (halbtotal). Oberbürgermeister Friedrich Ebert am Kopf des Sitzungstisches neben seinem Stellvertreter Waldemar Schmidt (halbnah). Schmidt eröffnet die Stadtverordnetenversammlung (halbnah). Blick in den Saal mit den Stadtverordneten (halbtotal). Verschiedene Einstellungen von Stadtverordneten am Rednerpult (halbnah). Kommentar: "Die Abgeordneten der Volksvertretung, im politischen Kampf bewährt, gehören den 5 demokratischen Parteien und Massenorganisationen an, sie vertreten die Interessen der arbeitenden Bevölkerung Berlins... sie sind genau solche Menschen wie jene die sie gewählt haben". Abstimmung im Saal mit erhobener Hand (halbtotal). Die Flagge Ostberlins an der Saalwand (halbnah).

0:11:30

Das Brandenburger Tor (halbtotal). Autos fahren durch das Tor auf die "Charlottenburger Chaussee" (halbtotal). An der Sektorengrenze erfolgen Kontrollen (halbtotal). Reger Autoverkehr rund um die Siegessäule (halbtotal). Kommentar: "Im Schatten der Siegessäule wurde der Imperialismus zweimal vernichtend geschlagen, kein neuer Reichstagsbrand darf zum Symbol der Unterdrückung werden...". Siegessäule (halbtotal). Eingerüstetes Reichstagsgebäude (halbtotal). Giebel mit Schrift "Dem Deutschen Volke" (halbnah). Blick (von oben) auf die Wohnhäuser und das Gelände der "Interbau" (total). Neue Hochhäuser mit 16 Etagen (halbtotal). Fassade des Hotels "Berlin Hilton" (halbtotal). Kommentar: "Ein Luxushotel wird eingeweiht, Mister Hilton ist zufrieden, nicht ohne Grund und Boden dem der Berliner Senat ihm geschenkt hat... aber auf Brandt gebaut heißt auf Sand gebaut...". Conrad Nicholson Hilton übergibt symbolisch den Schlüssel an Waldemar Schmidt (halbnah). Oberbürgermeister Willy Brandt bei einer Hauseinweihung (halbnah). Arbeiter heben Betonschwellen von einem Lastwagen (halbnah). Westberliner Bauarbeiter bei ihren schweren Arbeiten (halbnah). Pflasterer auf dem Kurfürstendamm (halbtotal). Hinterhof-Milieu in einem alten Wohnblock Westberlins (halbtotal). Schwenk von den maroden und alten Hausfassaden auf die spielenden Kinder im Hof (halbtotal).

0:13:20

Impressionen auf einem Westberliner Marktplatz, alte Frau zählt ihr Geld (halbtotal). Kommentar: "Die im Dunkeln sieht man nicht...". Kurfürstendamm mit Blick auf die Gedächtniskirche (halbtotal). Menschen in den Straßencafés (halbnah). Kommentar: "Man sieht nur die im Licht, Kurfürstendamm...". Gut gekleidete Frauen beobachten ihre Umgebung bei einer Tasse Kaffee (halbnah). Luxuslimousinen auf dem Kurfürstendamm (halbtotal). Blick auf den Gebäudekomplex von "Siemens" (total). Schwenk über die Außenfassaden von Westberliner Banken: "Dresdner Bank", "Bank für Handel und Industrie" und "Berliner Bank" (halbtotal). Fassade der "Wechselstube am Wittenbergplatz" (halbtotal). Kommentar: "Banken, wie gehabt... Aktien und Aufrüstung, wie gehabt... dafür sind die im Schöneberger Rathaus immer zu haben..., aber so geht es nicht weiter, damit muss Schluss gemacht werden". Schwenk über den Turm des Schöneberger Rathauses (halbtotal). Paraden von amerikanischen und britischen Soldaten in Berlin (halbtotal). Britische Panzer vor dem Olympiastadion (halbnah). Amerikanische Soldaten, Jeeps. Militärlastwagen und Limousinen im Westberliner Gebiet (halbtotal). Schilder "French Sector" im Stadtgebiet und Warnschilder "Militärgebiet" in einem Außenbezirk (halbnah). Häuser einer amerikanischen Siedlung (halbtotal).

0:15:45

Leuchtreklame "RIAS" auf dem Dach des Rundfunkgebäudes (halbtotal). Blick (von unten) auf die Fassade der "Hamburg Mannheimer Versicherung" mit Deutschlandflagge (halbtotal). Schild "Der Bundesminister für Gesamtdeutsche Fragen-Ministerbüro Berlin" (nah). Gebäude an der "Clayallee" (halbtotal). Kommentar: "...Freiheit die sie meinen, Freiheit für Agentenorganisationen...". Eingeblendet zum Kommentar werden schwarz-weiß-Aufnahmen von: Gebäuden, Ballons mit Flugblättern, Funk- und Morsegeräten, Radioröhren aus den USA (halbtotal und halbnah). Verschiedene Einstellungen aus einem Prozess gegen Agenten in der DDR (halbtotal).

0:17:07

Mit dem Kommentar: "Beitrag zur Jugenderziehung" werden Kinoplakate und Kinofassaden eingeblendet "Die jungen Löwen", "Das Grauen schleicht durch Tokio", "Im Schatten der Angst" und "Der Würger von Coney Island" (halbtotal). Kiosk am Kurfürstendamm (halbtotal). Auslage mit Männermagazinen (halbnah). Straßenschild "Augsburger Straße" und "Joachimstaler Straße" (halbnah). Kommentar: "Hier gibt es alles, hier kann man einfach alles kaufen...". Prostituierte auf der "Joachimstaler Straße" (halbtotal). Zeitungsschlagzeile "Riesen-Krawall im Sportpalast, blutiges Ende des Haley-Konzertes" (nah). Schwarz-weiß-Aufnahmen von Bill Haley und seiner Band (halbtotal). Jugendliche tanzen zur Rock`n Roll Musik im Saal (halbtotal). Bassist spielt liegend auf seinem Instrument (halbtotal). Schwenk über ein Gebäude mit Schildern "Spielautomat-Musik-Box-Billard" (halbtotal). Jugendliche betreten das Gebäude (halbnah). Detailaufnahmen von Spielautomaten (nah). Kommentar: "Was könnte aus ihnen werden, was will man aus ihnen hier machen?". Kioskauslagen mit Zeitungen und Zeitschriften "Der deutsche Soldat", "Der Schlesier" und "Contidential" (halbnah). Kommentar: "sie wollen wieder marschieren bis alles in Scherben fällt...". Einblendung von schwarz-weiß-Aufnahmen von: aufmarschierenden und musizierenden westdeutschen Jugendgruppen (halbtotal), marschierenden Gruppen aus Ostpreußen mit Fahnen "Falkenburg" und "Rallies" (halbnah). Willy Brandt spricht zu den Landsmannschaften (halbtotal).

0:18:30

Plakate vom "Kongreß gegen Atomrüstung" (halbnah). Redner vor Studenten (halbnah). Redner am Pult mit Aufschrift "Gesamtdeutsche Union" (halbnah). Reisende kommen aus dem U-Bahnhof am "Hermannplatz" (halbtotal). Außenfassade des Hauses "Neue Welt" in Neukölln mit Beschriftung "Festsäle Neue Welt" (halbtotal). Menschen drängen zu den Eingängen (halbtotal). Ankündigungsplakate an einer Theaterkasse "Berliner Ballett-Gastspiel" und "Bolschoi Ballett" (halbnah). Kommentar: "Die Westberliner möchten mehr davon, realistische Kunst, humanistische Künstler". Eingangsbereich des "Schiller Theaters" (halbtotal). Verziertes Emblem an der "Hochschule für die Bildenden Künste" (halbnah). Fassade des Arbeitsamtes IV - Berlin (halbtotal). Arbeitslose betreten das Gebäude (halbnah). Schwenk über den Berliner Westhafen (total). Kommentar: "Die Herrschenden haben diesen Teil Berlins vom seinem natürlichen Hinterland abgeschnitten, aber für wen soll eine Frontstadt gut sein?". Westberliner Polizei bewacht den abgesperrten Teil (halbtotal). Amerikanische Militärlastwagen am Olympiastadion (halbtotal). Aufnahmen von Berliner Handwerkern und Lebensmittelhändlern (halbtotal). Bauarbeiter in Westberlins Straßen (halbnah).

0:20:25

Werktätige verlassen Busse und Straßenbahnen in Berlin Wilhelmsruh (halbnah). Eingangsbereich der Kindertagesstätte vom "VEB Bergmann-Borsig" (halbtotal). Kinder werden von Frauen in weißen Kitteln betreut (halbnah). Eingangsbereich der "Poliklinik" (halbtotal). Blick auf den Außenbereich der Bergmann-Borsik-Werke (halbtotal). Fahrbarer Kran transportiert große Metallteile (halbtotal). Werkhalle von innen (halbtotal). Verschiedene Einstellungen von Arbeitsabläufen in der Werkhalle: Schmelzofen, Turbinenbau, Zahnradherstellung, Fräs- und Drehmaschinen (halbtotal). Gesichter von Arbeitern an den Maschinen (halbnah).

0:22:08

Jugendbrigade "Einheit" berät sich in der Werkhalle mit ihrem Brigadier und Abgeordneten Günter Kallus (halbnah). Gesichter von den Jugendbrigadisten bei der Arbeit (halbnah). Kommentar: "...in 7 Jahren stieg die Produktion um das sechzigfache, die Turbinen versorgen die Republik, sie gehen nach Polen, Ungarn und China. Wirtschaftswunder, hier ist eines...". Parteisekretär Richard Gerecke kontrolliert eine Drehmaschine (halbtotal). Gerecke in seinem Büro (halbnah) (O-Ton) "Ja, vor 10 Jahren sah unser Betrieb noch nicht so aus, aber es gab tausende fleißige Hände die dem Ruf der Partei der Arbeiterklasse folgten und wie überall in der Republik zupackten. Heute arbeiten Hochqualifizierte Turbinen,- Generatoren- und Kesselbauer in unserem Werk...der Grund der raschen Steigerung der Produktion war nur möglich durch das kollektive Beraten und Handeln, das ist unsere Stärke". Blick auf die Tafel "Plan des Betriebes im Monat Juni" in der Werkhalle (halbnah). Blick (von oben) auf die Werktätigen während einer Beratung am Arbeitsplatz (halbtotal). Kommentar: "Diese Arbeiter hier reden nicht von Mitbestimmung, sie bestimmen mit in ihrem sozialistischen Betrieb, in unserem sozialistischen Staat". Gesichter der Arbeiter (halbnah).

0:24:12

Verschiedene Arbeitsabläufe des Kesselbaus und von der Turbinenherstellung (halbtotal). Großes Turbinenrad wird per Kran in der Halle abgesenkt (halbtotal). Arbeiter gibt Handzeichen und kontrolliert das Werkstück (halbnah). Fertig produzierte Turbinen werden in Holzverschläge gepackt und per Betriebslokomotive abtransportiert (halbtotal). Werktätige mit Schüppen und Spaten helfen mit beim nationalen Aufbauwerk am Freibad Pankow am Schloßpark (halbtotal). Großes Schild an der Baustelle "Helft alle mit im Nationalen Aufbauwerk" (halbnah). Frauen, Männer und Jugendliche graben Schächte aus und werfen die Erde auf Fließbänder (halbtotal). Frauen in Pionierkleidung putzen Ziegelsteine (halbnah). Altes Haus wird gesprengt (halbtotal). Männer mit Spitzhacken beseitigen den Schutt der Sprengung (halbnah). Ziegelsteine werden von Hand zu Hand gereicht (halbnah). Kommentar: "Wie müssen sie mit ihrer Stadt verbunden sein, wie sehr müssen sie ihr Berlin lieben". Männer werfen die Ziegelsteine auf bereitstehende Lastwagen (halbnah).

0:26:41

Beton wird gemischt und zum Gießen der Wandteile in Formen gefüllt (halbtotal). Gegossene Betonwände werden zum Trocknen auf dem Gelände aufgestellt (halbtotal). Kommentar: "Vor kurzem ging es noch langsam mit dem Bauen, jetzt baut man Häuser im großen Stil, mechanisiert, die Großblockbauweise hat sich durchgesetzt". Kran hebt Betontreppe in das entstehende Haus auf der Baustelle (halbtotal). Bauarbeiter schieben die Treppe in die richtige Position (halbnah). Wandteile mit eingelassenen Fenstern und Türen incl. Glasscheiben werden von einem Tieflader gehoben (halbtotal). Bauarbeiter ziehen das Wandteil in luftiger Höhe zu sich und verankern es mit den anderen Wandteilen des Hauses (halbtotal). Blick auf die entstehende Wohnanlage mit den viergeschossigen Häusern (halbtotal). Kranführer in seiner Kabine steuert die Schaufel (halbnah). Bauschutt wird mit der Baggerschaufel auf die Ladefläche des Lastwagens transportiert (halbtotal). Gehwegplatten werden gelegt (halbtotal). Möbeltransport in die neuen Wohnungen (halbnah). Schild an der Baustelle "Berlin baut auf in Köpenick", "Friedrichshain" und "Prenzlauer Berg" (halbnah). Schwenk über die Balkone der neuen Wohnanlage (halbtotal). Kommentar: "10.600 Wohnungen alleine in diesem Jahr, bis zum Ende des Siebenjahrplanes 75.000...".

0:28:28

Blick auf die Stalinallee mit Straßenbahn (halbtotal). Schwenk von der Ampel auf die vorbeifahrenden PKW´s und Motorräder (halbnah). Frau mit Kinderwagen am Eingang zum U-Bahnhof "Frankfurter Tor" (halbnah). Schaufensterauslagen mit Regenschirmen und Damenunterwäsche (halbnah). Blick in und aus einer Blumenhandlung (halbnah). Gefülltes Restaurant auf der Stalinallee (halbtotal). Kommentar: "So war das nicht immer, hier in der Gegend der früheren Frankfurter Allee...". Kinder spielen in der Parkanlage mit ihren Puppenwagen (halbnah). Kinder springen in das Wasserbecken des Freibades (halbtotal). Blick in ein Freibad mit Wettkampfbahnen und Tribünen (halbtotal). Kommentar: "So tummelt sich Alt und Jung auch an vielen anderen Stätten, sie freuen sich an dem was sie selbst mit geschaffen haben...". Kinder erklettern ein Erdballgerüst auf einem Spielplatz (halbnah). Junges Paar in einer Parkanlage (halbnah). Ältere Mitbürger spielen Skat in der Anlage (halbnah).

0:30:10

Wilhelm Pieck im Garten seines Amtssitzes in Niederschönhausen (halbnah). Kommentar: "...hier wohnt der Präsident, einer von uns, ein früherer Tischler...". Vorfahrt von Staatslimousinen (halbtotal). Nikita Chruschtschow betritt den Amtssitz von Pieck (halbnah). Herzliche Begrüßung und Umarmung der Staatsmänner im Hause (halbnah). Walter Ulbricht begrüßt Pieck (halbnah). Otto Grotewohl, Chruschtschow, Ulbricht und Pieck am runden Tisch prosten sich zu (halbnah).

0:31:04

Blick (von unten) auf die Türme am "Frankfurter Tor" (halbtotal). Blick (von oben) auf die Stalinallee (halbtotal). Tanzende Paare auf dem Dach eines Hauses auf der Stalinallee (halbnah). Kommentar: "Ein Festtag in der Stalinallee, die Fröhlichkeit hat viele Gesichter". Schwenk (von oben) auf die feiernden Menschen auf der Stalinallee (halbtotal). Dichtes Gedränge auf der Allee und den aufgebauten Verkaufsständen (halbtotal). Schriftsteller signieren auf der Stalinallee ihre Werke (halbnah). Ludwig Renn und seine Leser am Stand (halbnah). Leistungssportler Täve Schur gibt Autogramme auf der Stalinallee (halbnah). Sommerlich gekleidete Menschen auf der Allee (halbnah). Grill mit einem Schwein dreht sich (halbnah). Fleisch, Würstchen, Bier und Kaffee wird angeboten (halbnah). Fröhliches Beisammen sein im Gasthaus Zenner in Treptow (halbnah). Schwenk über die Menschen im Außenbereich des Gasthofes Zenner (halbtotal). Bootsfahrt auf der Spree (halbtotal). Karussells im Treptower Park (halbtotal). Nachtaufnahme der Karussells mit Leuchtreklame (halbtotal). Tanzende Paare in einem Lokal (halbtotal).

0:33:28

Nächtliche Leuchtreklame "Ruhlaer Uhren" (halbnah). Staatskarossen fahren in der Dunkelheit am Haus der Ministerien vor (halbnah). Militärs und Staatsgäste steigen aus (halbnah). Walter und Lotte Ulbricht, sowie Horst Sindermann im Foyer des Hauses (halbnah). Otto Grotewohl begrüßt Bergarbeiter (halbnah). Gäste des Regierungsempfanges in kleinen Gesprächsgruppen (halbnah). Nachrichten per Laufschrift in der Dunkelheit am Bahnhof Friedrichstraße "Sprecher der sowjetischen Delegation..." (halbtotal). Blick auf den Eingang "Presse-Cafe" (halbtotal). Reges Treiben auf den Straßen um den Bahnhof in der Nacht (halbtotal). Taxifahrer nimmt Fahrwunsch per Telefon entgegen (halbnah). Fahraufnahme an einer Wirtschaft vorbei (halbnah). Bier wird gezapft (halbnah). Jugendliche mit Kofferradio auf der Straße (halbtotal). Motorradfahrer hält vor dem Clubhaus "Helmut Just" (halbnah). Jugendliche gehen in das Clubhaus (halbnah). Jugendliche aus Berlin diskutieren an einem runden Tisch (halbnah). Kommentar: "Es geht um die Grundfrage unserer Zeit, um den Aufbau des Sozialismus".

0:35:07

Blick (von unten) auf ein erleuchtetes Fenster in der Dunkelheit (halbtotal). Wissenschaftler studiert in seinem Zimmer noch Unterlagen (halbnah). Junges Pärchen sucht in der Dunkelheit einen ruhigen Platz (halbtotal). Besetzter Polizeiwagen "Toni 15" mit der Nummer "IB 37-57" wird zu einem Einsatz gerufen und fährt durch die dunklen Straßen (halbnah). Krankenwagen hält vor der Poliklinik (halbtotal). Kommentar: "Die Stadt schläft nicht, ein Mensch wird geboren oder ein Mensch muss gerettet werden... und die Arbeit endet nie...". Arzt und Assistentin im OP bereiten sich auf ihren Einsatz vor (halbnah). Krankenschwester öffnet Tür zum Operationssaal (halbnah). Nachtarbeiter für Wasser-, Gas- und Elektrikversorgung arbeiten in der Nacht (halbtotal). Gaslaternen glühen in der Dunkelheit (halbnah).

0:36:28

Morgenrot beleuchtet die Stadt Berlin (total). Gaslaternen verlöschen (halbnah). Fahrzeuge der Müllabfuhr fahren durch die noch schlafende Stadt (halbtotal). Straßen werden mit Sprengwagen gereinigt (halbtotal). Rasen wird mit einem Sitzmäher geschnitten (halbtotal). Kulissenbauer im Filmstudio tragen ihre Stoffwände (halbnah). Pause während des Drehs zu einem historischen Film (halbnah). Klappe fällt zum "Film 271 - Einer von uns" (halbnah). Regisseur Helmut Spieß gibt Anweisungen und die Kamera fährt auf einem Schlitten weiter (halbnah). Blick (von oben) auf die Drehszene (halbtotal). Zirkustruppe mit Kamelen und Elefanten macht am Alexanderplatz auf sich aufmerksam (halbtotal). Besucher strömen in den Berliner Tierpark in Friedrichsfelde (halbtotal). Bären, Papageien und Flamingos in ihren Gehegen (halbtotal). Bootsfahrten auf Berlins Kanälen und Seen am Wochenende (halbtotal). Urlauber spielen Federball neben ihrem Zelt an einem Berliner See (halbnah). Kanufahrt auf einem Kanal (halbnah). Kommentar: "Sie fühlen sich offensichtlich recht wohl bei uns, warum auch nicht. Macht das Tor auf, es ist auf". Erholungssuchende Westberliner mit ihren Autos "Volkswagen" und "Opel Rekord" an einem See (halbtotal). Parkende "BMW-Isetta" unter Bäumen (halbnah). Bademeister gibt im Freibad Anweisungen (halbnah). Kinder spielen und plantschen am See (halbnah). Gefüllte Strandkörbe am Ufer (halbnah).

0:40:05

Segelboote auf einem Berliner See (halbtotal). Rennboote bei einem Wettbewerb auf dem See (halbtotal). Kommentar: "Freude, Erholung, Schönheit der Natur, Spannung des sportlichen Kräftemessens, wer möchte nicht gerne dabei sein"? Steherrennen in einer Berliner Radrennbahn (halbtotal). Schwenk über die Radrennfahrer und die vollbesetzten Ränge (halbtotal). Schwenk über ein Sulkyrennen in Hoppegarten (halbtotal). Stadtrundfahrt von Radrennfahrern (halbtotal). Seifenkistenrennen einer Berliner Kindergruppe (halbtotal). Wettbewerb mit den Tretrollern (halbtotal). Laufwettbewerb auf der Stalinallee (halbtotal). Fußballspiel zwischen "Hertha BSC gegen ASK Vorwärts" (halbtotal). Kommentar: "Hier spielt West gegen Ost". Schwenk über Spielzüge der Mannschaften (halbtotal). Schwenk über ein Fußball-Länderspiel zwischen der DDR und Bulgarien (halbtotal). Fernsehkameras verfolgen das Geschehen (halbnah). Walter Ulbricht unter den Zuschauern (halbnah).

0:41:49

Blick (von oben) auf Industriebetriebe an der Spree (total). Blick (von oben) auf die historischen Häuser und Dächer eines Berliner Stadtteils (halbtotal). Enge Gassen mit Häusern des 19. Jahrhunderts (halbtotal). Kommentar: "Was mögen diese engen Gassen alles erlebt haben, ein Stück Geschichte unter uns, gut das uns das erhalten blieb". Blick auf die Spree mit Lastkähnen (halbtotal). Lastkahn fährt unter einer Eisenbahnbrücke auf der Spree (halbtotal). Schiffsführer eines Lastkahnes am Ruder (halbnah). Frau des Kapitäns nimmt während der Fahrt Wasser aus der Spree in einem Eimer auf (halbnah). Verliebtes Paar und eine Dackel an Bord (halbnah). Vorbeifahrt an der Museumsinsel in Berlin (halbtotal). Kahn mit Aufschrift "FANTO Hamburg" kreuzt die Wasserstraße (halbnah). Fahraufnahme auf der Spree in der Nähe des Roten Rathauses (halbtotal). Angler versuchen ihr Glück in der Spree (halbtotal). Fahraufnahmen unter Brücken und am Berliner Dom vorbei (halbtotal). Verschiedene Aufnahmen des Dackels an Bord (halbnah).

0:43:53

Schwenk über das "Märkische Museum" und dem "Alten Roland" davor (halbtotal). Blick auf das Eck der Museumsinsel und dem Gebäude mit der Aufschrift "Staatliche Museen zu Berlin" (halbtotal). Fahraufnahme durch einen Raum des Museums (halbtotal). Kommentar: "Die Sammlungen der Staatlichen Museen gehören zu den großartigsten die es gibt". Fahraufnahme über eine Reliefwand (halbnah). Exponate der Assyrer, Babylonier und der frühen Griechen (halbnah). Schwenk über das babylonische Ischtar-Tor (halbtotal). Darstellung eines Pferdes in der Mauer des Ischtar-Tores (halbnah). Fahraufnahme von einer Museumsbesucherin über eine große Steinskulptur (halbnah). Schwenk über das Fries des Pergamon-Altars (halbnah). Schwenk über das Markttor von Milet (halbtotal). Rückwärtsfahraufnahme von der Skulptur des Lorenzo di Medici (halbnah) auf die Vorwärtsfahraufnahme des Gemäldes "Im Park der Villa d’Este" von Karl Blechen aus dem Jahre 1830 (halbnah). Gemälde "Maibaum" von Francisco de Goya (halbnah). Schwenk auf das Gemälde "Mühle von Pontoise" von Paul Cezanne (halbnah). Fahraufnahme von Georg Kolbes Skulptur "Tänzerin" zum Gemälde "Flachsspinnerinnen" von Max Liebermann (halbnah).

0:46:36

Blick in das historische Treppenhaus der "Deutschen Akademie der Künste" (halbtotal). Fahraufnahme auf den Präsidenten Otto Nagel (halbnah). Zoom uns Schwenk über verschiedene Gemälde von Hans Baluschek (nah). Nagel erklärt Interessierten die Gemälde (halbnah). Blätter von Käthe Kollwitz (halbnah). Bilder von Heinrich Zille (nah). Denkmal von Heinrich Zille in der Parkanlage an der Bergstraße (halbtotal). Kommentar: "Die Alten hier haben es heute besser als zu Zilles Zeiten, dabei liegen diese Zeiten noch gar nicht solange zurück". Freizeitbeschäftigungen und Unterhaltungen in einem Altenheim (halbnah). Kommentar: "Die Jungen die von den Alten lernen haben ihre eigenen Pionierhäuser". Pionierhaus an einer Parkanlage mit Denkmal (halbtotal). Junge Pioniere im Flur des Pionierhauses (halbnah). Die Jüngsten modellieren gemeinsam mit Ton in einem Raum (halbtotal). Jungen und Mädchen bei Holzschnittarbeiten (halbnah). Papierblatt wird von der Vorlage abgezogen (halbnah). Werkraum für Modellsegelschiffe (halbtotal). Segelschiffe werden zur Probefahrt nach Draußen gebracht (halbnah).

0:49:25

Jungen und Mädchen betreten in Sportkleidung ein Stadion (halbtotal). Fechtwettkampf vor Publikum im Stadion (halbnah). Kleinbahn transportiert die Kinder durch das Gelände am Badesee (halbtotal). Schwimmende, rutschende und rudernde Kinder in einem Freibad (halbtotal) Kommentar: "Viel Liebe und Sorge umgibt die Kinder, sie wachsen in eine Zukunft die ihnen gehört, in den Sozialismus". Kinder vor einem Schulgebäude (halbtotal). Eltern begleiten ihre Kinder bei der Einschulung mit großen Schultüten (halbtotal). Blick in einen Physikraum der Oberstufe (halbtotal). Jugendliche experimentieren im Schulraum (halbnah). Werkraum für Holzbearbeitung in der Schule (halbnah). Schwimmbad der Schule (halbtotal). Kommentar: "Wer bereits als kleiner Knirps im Schwimmbad der Schule damit beginnt der kann später vielleicht ein Meister dieses Sports werden, wie diese Studenten". Studenten spielen Wasserball in einer Schwimmhalle (halbtotal). Jugendliche Zuschauer feuern ihre Mannschaft an (halbnah). 100 Meter-Wettschwimmen der Frauen (halbtotal).

0:51:02

Schwenk über den Eingangsbereich der Humboldt-Universität auf der Straße "Unter den Linden" (halbtotal). Denkmal von Alexander von Humboldt vor der Universität (halbnah). Studenten betreten die Universität (halbnah). Studentinnen und Studenten diskutieren vor der Universität (halbnah). Kommentar: "...hier hat einmal Hegel gelehrt, hier haben der junge Marx und Engels studiert, ohne ihr Werk hätten auch diese jungen Menschen heute nicht studieren können, sie sind zumeist Kinder von Arbeitern und Bauern". Studenten lesen im Freien in ihren Büchern (halbnah). Schwenk über die Kunsthochschule in Weißensee (halbtotal). Studenten und Studentinnen gehen durch einen Saal mit Bildern und modernen Gebrauchsgegenständen (halbtotal). Kommentar: "Die schönen und praktischen Sachen die man hier macht finden auch in der Produktion Verwendung". Modelle eines Plattenspielers, Radios und Toasters (halbnah). Modern geformte Vasen und Geschirr (halbnah). Modell eines öffentlichen Gebäudes und er dahinter liegenden Wand mit einem Kunstwerk (halbnah).

0:52:17

Schwarzbild...Einblendung "4"...Einblendung "Interview mit Berlin"...Gelbbild...Schwarzbild...

0:52:30

Maikranz auf einer Holzstange mit Bändern in schwarz-rot-gold (halbnah). Trachtengruppe tanzt um den Maikranz (halbnah). Kommentar: "Die Volkskunst lebt in vielen Formen, auch in diesem ausdrucksvollen alten Tänzen". Tanzpärchen drehen sich nach volkstümlichen Klängen (halbnah). Tanzgruppen auf Ungarn und Rußland führen in ihren Trachten die Volkskunst vor (halbnah). Vier verschiedene Ausschnitte aus dem Revue- und Operetten-Theater "Metropol" (halbnah) (O-Ton). Als Abschluß ein Ausschnitt mit Gesang "Das ist die Berliner Luft..." (halbnah) (O-Ton). Vorhang schließt sich (halbnah). Fahraufnahme durch den Kleiderfundus eines Theaters (halbnah). Bühnenbauer stellen ihr Modell vor (halbnah). Kommentar: "9 Theater, darunter 2 Operntheater spielen ständig in unserem Berlin". Schwenk über den Eingangsbereich mit Säulen der "Deutschen Staatsoper" in den Abendstunden (halbtotal). Fahraufnahme in einer Loge mit Blick auf den Dirigenten Franz Konwitschny mit Orchester (halbtotal) (O-Ton). Ausschnitt aus einer Oper von Richard Wagner mit Chorgesang (halbtotal) (O-Ton). Vorhang und die Logentür schließen sich (halbtotal).

0:57:25

Verschiedene Plakate von Berliner Bühnen (halbnah). Walter Felsenstein (halbnah) (O-Ton) "Die Leute werden auf jeden Fall fragen, warum macht ihr schon wieder "Bohème", das hat die "Komische Oper" erst vor wenigen Jahren gebracht, sie wissen das wir alle nicht sehr stolz waren von der damaligen Aufführung, und ich glaube es kommt diesmal darauf an zu beweisen, das nicht ein beliebtes Repertoirestück jetzt von uns wieder aufgenommen wird in dem also Leute bekannte Arien hören wollen, sondern das wir das Kammerspiel "Bohème" mit einer wirklich Pariserischen Atmosphäre zustande bringen...". Felsenstein mit seinem Interviewpartner am Schreibtisch (halbnah). Junge Talente auf der Bühne eines Opernhauses singen aus "Bohème" vor (halbnah) (O-Ton). Felsenstein beobachtet und korrigiert den Gesangsvortrag (halbnah) (O-Ton).

0:59:50

Kommentar: "Die Welt spielt Brecht, eine Premiere am Schiffbauer Damm ist eine Ereignis". Besucher im Foyer des Theaters "Berliner Ensemble" (halbtotal). Schild "Brecht-Courage Mama" (halbnah). Vorhang öffnet sich und Helene Weigel spielt die "Mutter Courage" (halbtotal) (O-Ton). Verschiedene Einstellungen des Ausschnittes (halbnah) (O-Ton). Der Karren mit Helene Weigel und Angelika Hurwicz wird von Ekkehard Schall und Heinz Schubert auf der Drehbühne gezogen bis der Vorhang sich schließt (halbtotal) (O-Ton); gesungen wird das Lied "Das Frühjahr kommt" von Bertold Brecht und Paul Dessau.

1:02:17

Besucher gehen zum Eingang des "Deutschen Theaters" (halbtotal). Schauspieler und Intendant des Deutschen Theaters Wolfgang Langhoff erzählt die Zeit vor dem Auftritt an seinem Schminktisch (halbnah) (O-Ton). "...ich gehe als Schauspieler an meinen Schminktisch um mich fertig zu machen, weil ich heute Abend eine Rolle zu spielen habe...in dem sowjetischen Stück "Sturm"...dieses Stück führt uns in die Geburtsstunde des Sozialismus in der großen, befreundeten Sowjetunion, es spricht und handelt vom Sieg des Sozialismus, dem die Arbeiter und Bauern in der Sowjetunion erringen konnten, weil sie mit ihrer KP an der Spitze, gegen alle Schwierigkeiten von außen und von innen, zu kämpfen verstanden im Sinne der Reinheit, ihrer Ideen, der Sauberkeit, ihrer Absichten, ihrer Kühnheit, Tapferkeit ihres Charakters". Langhoff wird vor dem Spiegel geschminkt (halbnah). Ausschnitt mit Ernst Busch als Parteisekretär (halbtotal) (O-Ton). Verschiedene Einstellungen vom Bühnenauftritt (halbtotal und halbnah) (O-Ton). Überblendung.

1:05:28

Überblendung auf Gesang und Schrift "Er rührte an den Schlaf der Welt...mit Worten, die Blitze waren. Sie kamen auf Schienen und Flüssen daher durch Länder gefahren. Er rührte an den Schlaf der Welt mit Worten, die wurden zu Brot, und Lenins Worte wurden Armeen gegen die Hungersnot. Er rührte an den Schlaf der W mit Worten, die wurden Maschinen, wurden Traktoren, wurden Häuser, Bohrtürme und Minen...wurden Elektrizität, Hämmern in den Betrieben, stehen, unauslöschbare Schrift, in allen Herzen geschrieben...". Einblendung der Silhouette von Lenin vor rotem Vorhanghintergrund (halbnah). Chor der Arbeiter kommt auf die Bühne zum Schlußbild vor der Leninsilhouette (halbtotal). Abblendung.

1:06:40

Kommentar: "Oh Spree-Athen, oh Spree-Athen, viel Blut, viel Blut hast Du geseh`n". Schwenk über das Steinerne Mahnmal mit Aufschrift "Die Toten mahnen uns" (halbnah). Kränze werden am Mahnmal niedergelegt (halbnah). Skulptur des knienden Soldaten mit Gewehr und Helm im Arm am sowjetischen Ehrenmal im Treptower Park (halbnah). Blick auf die große Statue und die gesamte Anlage im Treptower Park (halbtotal). Kommentar: "Berlin hat schon viel durchgemacht, die Geschichte hat es nicht geschont, und viele Berliner die die Lehren der Geschichte begriffen, haben ihr eigenes Leben nicht geschont um unserer großen, fleißigen, nüchternen, klugen Stadt willen. Sie gaben ihr Leben so wie ihre Freunde von weit her ihr Leben gaben, auf das Berlin, die Hauptstadt der DDR lebe". Eingeblendet zum Kommentar: Kranzniederlegung im Treptower Park (halbtotal), Gedenktafeln (halbnah).

1:07:03

Aufmarsch mit Flaggen der DDR auf der "Straße unter den Linden" (halbtotal). Pioniere marschieren winkend an der Parteiführung vorbei (halbtotal). Walter Ulbricht und Mitglieder des ZK der SED auf der Ehrentribüne mit "DDR"-Symbol (halbtotal). Sportler, Militär und Bürger ziehen winkend an der Staatsführung vorbei (halbnah). Wagen mit winkenden FDJ-Mitgliedern (halbnah). Turm aus Menschenleibern mit Roter Fahne (halbnah). Großes Wand mit Bildern von Marx, Engels und Lenin und Schriftzug "Der Sozialismus siegt" (halbtotal). Marschierende Betriebskampfgruppen in Uniformen (halbnah). Gesichter von Bauarbeitern, Schmied, technischen Zeichnern, Medizinern, Verkäuferin, Bibliothekarin, Studenten, Dreher, Bauer, Steinmetz, Fensterputzer, Kranführer und Kugelstoßer (alle halbnah). Kommentar: "Und Berlin lebt und wird leben weil es diese gibt, die Berliner des Alltags, Menschen mit Herz und Verstand, Menschen die sich mühen und kämpfen, die gemeinsam eine gute Gegenwart und Zukunft bauen". Kindergesicht (halbnah). Lokführer im Führerhaus (halbnah).

1:09:15 ENDE

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram