DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

Jorinde und Joringel

Regie: Johannes (auch: Jan) Hempel, Farbe, Animationsfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
DEFA-Studio für Trickfilme, 1957

Film-/Videoformat
35 mm
Länge in m
536
Trickart
Puppentrickfilm
Anlaufdatum
Literarische Vorlage
Gebrüder Grimm: "Jorinde und Joringel", Märchen
Veröffentlichungen
DVD: ICESTORM Entertainment GmbH / www.icestorm.de

Kurzinhalt (Deutsch)

In alten Zeiten lebte in einem geheimnisvollen Schloss eine alte Zauberin, die jedes Mädchen, welches sich einem Mann näherte in einen Vogel verwandelte. Eines Tages gerät Jorine in den Bannkreis, wird in eine Nachtigall verwandelt und in einen Käfig gesperrt. Ihr Freund Joringel träumt, daß er sie mit Hilfe einer Wunderblume befreien könne. Nach vielen Mühen und Gefahren findet er die Blume und erlöst Jorinde und die anderen verwunschenen Mädchen.

(Quelle: Die Trick-Fabrik. DEFA-Animationsfilme 1955-1990)

Filmstab

Regie
  • Johannes (auch: Jan) Hempel
Drehbuch
  • Johannes (auch: Jan) Hempel
Kamera
  • Helmut May
Schnitt
  • Wera Cleve
Szenenbild
  • Johannes (auch: Jan) Hempel
Dramaturgie
  • Erhard Mai
Musik
  • Fritz Wenneis
Ton
  • Horst Philipp
Produktionsleitung
  • Rudolf Urban
Gestaltung
  • Gabriele Otto (Puppengestaltung)
Animation
  • Günter Rätz (Puppenführung)
Sprecher
  • Irmgard Reichert

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram