DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

Konrad Wolf - Der Brückenbauer

45 Min.
Deutschland
DEFA-Stiftung / Zeitzeugen TV Film-& Fernsehproduktion GmbH, 2005

Film-/Videoformat
Digital Betacam, DVD, VHS
Veröffentlichungen
DVD: ICESTORM Entertainment GmbH / www.spondo.de/defa

Kurzinhalt (Deutsch)

Ideologietreu aber nicht konform, kritisch aber nicht opportunistisch, Konrad Wolf gilt als die Galionsfigur des ostdeutschen Films. 2005 wäre er 80 Jahre alt geworden. Zu diesem Anlass melden sich Wegbegleiter und enge Freunde zu Wort. Markus Wolf, der Bruder Konrad Wolfs, und DEFA-Größen wie Wolfgang Kohlhaase und Ulrich Plenzdorf erzählen über die Kindheit, seine Anfänge bei der DEFA und über seine wichtige Rolle als Brückenbauer zwischen Partei und Künstlern.

Teil 1: Seine Jugend

- Markus Wolf (Zeit in Stuttgart, Flucht nach Russland, Leben in Moskau)

Teil 2: Seine Leidenschaft der Film

- Wolfgang Kohlhaase (Wolfs Art Filme zu machen)

- Rainer Simon (Regieassistenz bei Wolf)

- Buchautor Jürgen Klauß (Wolf als Fimemacher)

Teil 3: Konrad Wolf und die Politik

- Wolfgang Kohlhaase (Wolfs Verhältnis zur Partei)

- Ulrich Plenzdorf ( Wolf als Beschützer)

Filmstab

Schnitt
  • James-A. Wehse
Redakteur
  • Manja Meister
  • Michael Reinhardt
Person, primär
  • Jürgen Klauß
  • Wolfgang Kohlhaase
  • Ulrich Plenzdorf
  • Rainer Simon
  • Markus Wolf
Person, sekundär
  • Konrad Wolf

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram