DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

Preludio 11

Regie: Kurt Maetzig, 90 Min., Schwarz-Weiß, Spielfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR), Kuba
El Instituto Cubano del Arte e Industrie Cinematograficos (ICAIC), Havanna / DEFA-Studio für Spielfilme, 1963

Film-/Videoformat
35 mm
Länge in m
2471
Sonstiger Titel
Operation Cucana, Unternehmen Cucana
Englischer Titel
Preludio 11
Premierendatum
Anlaufdatum
Literarische Vorlage
Schreyer, Wolfgang: "Preludio 11", Roman
Veröffentlichungen
DVD: ICESTORM Entertainment GmbH / www.icestorm.de
Filmplakat zu "Preludio 11"

Kurzinhalt (Deutsch)

Mit dem amerikanischen Offizier McLash landen vier Exilkubaner und ein Guatemalteke zur Vorbereitung einer unter dem Codewort "Preludio" geplanten Invasion an der Küste Kubas. Eine wichtige Brücke soll gesprengt werden. Kommandant Palomino ist der Verbündete der Invasoren. In seinem Stab arbeitet Daniela, deren ehemaliger Freund Miguel unter den Söldnern ist. Ihnen hat man in Florida eingeredet, daß die kubanische Bevölkerung sie als Befreier empfangen werde. Doch sie stoßen auf Widerstand. Verräter Palomino, dem sich Daniela offenbart, benutzt die Ahnungslose, um den Konterrevolutionären zu helfen. Die Sicherheitskräfte in Havanna aber sind schneller. Leutnant Quintana vereitelt das Unternehmen und rettet Daniela, die sich endgültig von Miguel abwendet. Palomino begeht Selbstmord.

(Quelle: Das zweite Leben der Filmstadt Babelsberg. DEFA-Spielfilme 1946-1992)

Filmstill zu "Preludio 11"

(R: Kurt Maetzig, 1963) Fotografin: Waltraut Pathenheimer

Filmstill zu "Preludio 11"

(R: Kurt Maetzig, 1963) Fotografin: Waltraut Pathenheimer

Filmstab

Regie
  • Kurt Maetzig
Drehbuch
  • Wolfgang Schreyer
Kamera
  • Günter Haubold
Schnitt
  • Bärbel Weigel
Darsteller
  • Roberto Blanco (Miguel)
  • Aurora Depestre (Daniela)
  • Günther Simon (Palomino)
  • Armin Mueller-Stahl (Quintana)
  • Gerry Wolff (Figueras)
  • Carlo Meotezuma (Ravelo)
  • Rafael Sosa (Rico)
  • Miguel Benavides (Pena)
  • Helmo Hernandez (Rodriguez)
  • Günter Ott (McLash)
  • Alejandro Lugo (Barro)
  • Reynaldo Miravalles (Pater Léon)
  • Fred Delmare (Esteban)
  • Angel Espasande (Commandante Suarez)
  • Olivia Alonso (Eine Bäuerin)
  • Joachim Tomaschewsky (Optiker)
  • Manfred Ott (Nestor)
  • Marga Legal (Danielas Mutter)
  • Iberé Cavalcanti (Pedro)
  • Rafael Cervera (Ein Bauer)
  • Guillermo Figueroa (Ein 14-jähriger Junge)
  • Henreque Sosa (Hoher Offizier)
  • Gerd Staiger (Pilot)
  • Hans-Günter Schmidt (Offizier)
  • Roman-Eckhard Galonska (Soldat)
  • Heinz Klevenow (Soldat)
  • Klaus Fiedler (Soldat)
  • Roberto Lazo (Ein Köhler)
  • Luis Rielo (Ein Köhler)
Regieassistenz
  • Doris Borkmann
  • Pastor Vega
  • Iberé Cavalcanti
Kameraassistenz
  • Klaus Zähler
Szenenbild
  • Alfred Hirschmeier
Dramaturgie
  • Gerhard Hartwig
Musik
  • Marta Valdés
  • Fabio Landa (Musikredaktion)
Kostüm
  • Günter Schmidt
  • Carmelia Garcia
Maske
  • Lothar Stäglich
  • Rosemarie Stäglich
Requisite
  • Theo (auch: Theodor) Görgens
Produktionsleitung
  • Hans Mahlich
  • Margarita Alexandre
Aufnahmeleitung
  • Heinz Fröhlich
  • Oneido Rios
DEFA-Fotograf
  • Waltraut Pathenheimer
Synchronisation (Regie)
  • Helmut Brandis
Synchronisation (Sprecher)
  • Reimar Johannes Baur (Miguel)
  • Renate Rennhack (Daniela)
  • Erhard Köster (Ravelo)
  • Jochen Thomas (Rico)
  • Horst Hiemer (Pena)
  • Wilfried Ortmann (Rodriguez)
  • Hannjo Hasse (Barro)
  • Fred Düren (Pater Léon)
  • Hilmar Thate (Commandante Suarez)
  • Anne Lässig (Eine Bäuerin)
  • Hans Sievers (Pedro)
  • Willi Neuenhahn (Ein Bauer)
Synchronisation (Ton)
  • Helga Schwarz
Synchronisation (Schnitt)
  • Brigitte Hein

Kurzinhalt (Weitere Sprachen)

In preparazione all'invasione di Cuba, chiamata in codice operazione "Preludio", molti cubani in esilio e un guatemalteco approdano lungo le coste dell'isola per far saltare in aria un ponte con la complicità del comandante Palomino. Con lui lavora Daniela, il cui ex fidanzato, Miguel, è fra i mercenari, convinti a partecipare con la scusa che la popolazione cubana li osannerà come liberatori. Palomino usa Daniela per aiutare i controrivoluzionari, ma le forze di sicurezza cubane hanno la meglio. Il sottotenente Quintana sventa l'operazione, salva Daniela che si separa definitivamente da Miguel. Palomino si suicida. (Italienisch)

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram