DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

Rivalen am Steuer

Regie: E.W. Fiedler, 97 Min., sw, Spielfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
DEFA-Studio für Spielfilme, 1957

Film-Videoformat
35 mm
Länge in m
2762
Sonstiger Titel
Das grosse Rennen
Englischer Titel
Rivals Behind The Wheel
Premierendatum
Anlaufdatum
Literarische Vorlage
von Brauchitsch, Manfred: "Kampf um Meter und Sekunden"
Veröffentlichungen
DVD: ICESTORM Entertainment GmbH / www.spondo.de/defa

Kurzinhalt

Während eines Autorennens in Westdeutschland wird der erfahrene Eisenacher Fahrer Manfred Falk von den südamerikanischen Alvarez-Werken abgeworben. Die rassige Alvarez-Tochter Manuela brachte ihn dazu, sein Kollektiv und auch Freundin Inge im Stich zu lassen. Nach großen Erfolgen in Amerika wird sein Siegeseifer aus geschäftlichen Gründen von seinem neuen Arbeitgeber gedrosselt. Er ist enttäuscht, und nach einem Rennen in Frankreich kehrt er nach Deutschland zurück. Das lukrative Angebot der westdeutschen Phönix-Werke ausschlagend, geht er wieder nach Eisenach und rehablitiert sich, indem er seinem Freund und Team-Partner Seering zum Sieg verhilft. Auch Inge scheint danach versöhnt.

(Quelle: Das zweite Leben der Filmstadt Babelsberg. DEFA-Spielfilme 1946-1992)

Filmstab

Regie
  • E.W. Fiedler
Drehbuch
  • Günter Hofé
Kamera
  • E.W. Fiedler
  • Günter Marczinkowsky
Schnitt
  • Ursula Kahlbaum
Darsteller
  • Axel Monjé (Manfred Falk)
  • Wilhelm Koch-Hooge (Hermann Seering)
  • Christa Fügner (Inge Thorwald)
  • Edelweiß Malchin (Manuela)
  • Johannes Arpe (Altwirt)
  • Richard Lauffen (Roseiro)
  • Kurt Oligmüller (Dr. Schröter)
  • Hans Klering (Kuhn)
  • Jochen Thomas (Satulotti)
  • Mario Lerch (Gomez)
  • Harald Sawade (Sidra)
  • Kurt Ulrich (Neumann)
  • Siegfried Weiß (Alvarez)
  • Paul Pfingst (Max)
  • Joe Schorn (Tünnes)
Szenenbild
  • Oskar Pietsch
Dramaturg
  • Hans-Joachim Wallstein
Komponist
  • Manfred Nitschke
Kostüm
  • Luise Schmidt
Beratung
  • Arthur Rosenhammer
DEFA-Fotograf
  • Hannes Schneider

Kurzinhalt (Weitere Sprachen)

Manuela, figlia del proprietario di una scuderia automobilistica sudamericana, convince il pilota Manfred Falk a lasciare la propria squadra, la sua ragazza Inge e la città di Eisenach per andare in America. Qui il pilota ottiene grandi successi, ma per questioni commerciali il nuovo datore di lavoro frena il suo entusiasmo. Deluso, Falk ritorna in Germania, ma anziché correre per la Phönix, che gli ha fatto una lucrativa offerta, il pilota torna a Eisenach, aiuta il suo compagno di scuderia a vincere e riconquista la fiducia di tutti. Anche con Inge sembra perdonarlo. (Italienisch)

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel