DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

Träum' nicht, Annette!

Regie: Eberhard Klagemann, 93 Min., Schwarz-Weiß, Spielfilm
Deutschland (Sowjetische Zone)
DEFA-Studio für Spielfilme, 1948

Film-/Videoformat
35 mm
Länge in m
2550
Sonstiger Titel
Sag endlich ja
Englischer Titel
Don´t Dream Annette!
Premierendatum
Anlaufdatum (für Kino)

Kurzinhalt (Deutsch)

Die Französischlehrerin Annette Müller hat zwei glühende Verehrer, die sie ständig zur Heirat drängen: den Diplomaten Klaus und den Ingenieur Theo. Doch sie kann sich nicht entscheiden. Da gesellt sich ein dritter hinzu, der Pianist Hans. Mal träumt sie von Klaus, mal von Theo. Und obwohl sie wütend ist, daß Hans sich in ihrer Pension einquartiert hat, kann sie nicht verhindern, auch von ihm zu träumen. Als sie ausgerechnet ihn fragt, wen der beiden anderen sie heiraten soll, gibt es einen großen Krach zwischen ihnen - und ihr die Erleuchtung, wer der richtige ist.

(Quelle: Das zweite Leben der Filmstadt Babelsberg. DEFA-Spielfilme 1946-1992)

Filmstab

Regie
  • Eberhard Klagemann
Drehbuch
  • Fritz Schwiefert
  • Frank Clifford
Kamera
  • Reimar Kuntze
  • Ernst Kunstmann (Trickaufnahmen)
  • Heinrich Weidemann (Trickaufnahmen)
Schnitt
  • Johanna Meisel
Darsteller
  • Jenny Jugo (Annette)
  • Max Eckard (Hans)
  • Karl Schönböck (Klaus)
  • Helmuth Rudolph (Theo)
  • Erwin Biegel (Beamter)
  • Else Reval (Dienstmädchen Berta)
  • Olga Limburg (Frau von Conde)
  • Erik von Loewis (Mr. Picard)
  • Erich Dunskus (Fahrdienstleiter)
  • Werner Segtrop (Haushofmeister)
  • Gustav Waldau
  • Hans Stiebner
  • Walter Werner
  • Erich Timm
Szenenbild
  • Otto Erdmann
  • Kurt Herlth
  • Wilhelm Depenau
Dramaturg
  • Wolff von Gordon
Komponist
  • Theo Mackeben
Ton
  • Adolf Jansen
Kostüm
  • Hans Kieselbach
Maske
  • Grabow
Produktionsleitung
  • Robert Leistenschneider

Kurzinhalt (Englisch)

Annette Müller, a French teacher by profession, has two ardent admirers, both of whom would like to marry her - the object of their adoration. It's not that Annette is opposed to marriage, she simply doesn't know who to marry: diplomat Klaus or engineer Theo At times, she dreams about the one, and then she dreams about the other: And to make matters worst, Hans, a pianist, has moved into her boarding house, and now she starts to dream about him, too..

Finally, in order to end her state of indecision, she decides to call on Hans to act as an impartial judge to help her choose between the two men. But when she confronts him with the question as to who her future husband should be, Hans explodes - and a tremendous argument ensues. Annette now finally knows who her future husband will be: neither Klaus, nor Theo - but Hans.

Source: Progress Film-Verleih

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram