DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

Wolfgang Harich. Interview (I): Thomas Grimm

Regie: Thomas Grimm, 477 Min.
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
Zeitzeugen TV Film-& Fernsehproduktion GmbH, 1989

Film-/Videoformat
Betacam SP, LowBand, VHS
Sonstiger Titel
Wolfgang Harich. Interview I

Kurzinhalt (Deutsch)

zum Buch Jankas "Schwierigkeiten mit der Wahrheit"; zum Vorwurf des Verrats; Gespräch mit Botschafter Puschkin; Theoretische Konzeption der Gruppe, Einfluß von Georg Lukács; über Gorbatschows Reformpolitik; politische Konzeption der Gruppe: Deutsche Einheit, Entstalinisierung SED; zum Gespräch mit Puschkin/Woslenski; Reaktion der Gruppe auf das Botschafter-Gespräch; weiteres Vorgehen, organisatorische und personelle Konzeption (Just, Zöger, Merker, Janka, Steinberger, Hertwig); Vorladung bei Walter Ulbricht, Reaktion der Gruppe; woraus schöpfte die Gruppe trotzdem ihre Hoffnung auf Erfolg; politische Situation in Ungarn und Polen, Kádár, Nagy, Rákosi; Versuch Bechers und Seghers, Lukacs aus Ungarn in die DDR zu holen; Vorwurf Jankas gegen Becher und Seghers; über den Spitzel Witzel; strategisch-taktisches Kalkül der Prozeßführung, Ausklammern der Themen Puschkin-Gespräch und Deutsche Einheit; Meinungsverschiedenheiten innerhalb der Gruppe zur Deutschen Frage (Merker, Zöger); über Jochen Wenzel und seinen Tod; Prozeßführung; Harich über seine Verhaltensmöglichkeiten während des Prozesses und das Verhalten Jankas; Paul Merkers Verhalten - Instrumentalisierung der Angeklagten und Zeugen; Vergleich Verhalten Janka-Harich; manipulativer Charakter des Prozesses; Thema Reue und Wahrheit, Einschätzung des eigenen politischen Verhaltens; Begründung seiner Dankbarkeit gegenüber der Stasi für die Verhaftung; über Funktionärstypen, Haftbedingungen, Treue zu Lukacs; Motive für die Aufnahme seiner SPD-Beziehung; welche Vorwürfe Jankas Harich revidiert sehen möchte; Verhältnis Isot-Brecht; Opfer-Täter-Ambivalenz; Beurteilung der damaligen politischen Kräftekonstellation; Reue über seine Lebensirrtümer: Leitbilder, Berufswahl; Unterschiede Janka/Harich, Harichs mentale und rationale Weltsicht; Versuch der Kontaktaufnahme zu Janka, Vermittlungsversuche durch Helga Schütz; Notwendigkeit der Aufarbeitung der Parteigeschichte, konkrete Differenzen zur Darstellung Jankas; Auftreten Paul Merkers im Prozeß; über Paul Merker; Diskussion mit Merker über die Konzeption der Gruppe, Deutsche Einheit, Titoismus, Streikrecht; Bewertung des Verhaltens von Anna Seghers' im Prozeß; Appell an Christa Wolf; über sein Demokratie-Verständnis; Neofaschismus; Rassismus; Vergleich 50er Jahre und Wendebewegung in Bezug auf die konzepzionellen Inhalte der Gruppe, Neofaschismus, Deutsche Einheit, Ökologie; über sein Mundtotmachen als Andersdenkender in Bezug auf Ökologie, Hagersche Kulturpolitik; Aufbau der Deutschen Zeitschrift für Philosophie (DZfPh); inhaltliche Divergenzen zwischen Bloch, Harich und Hager; DDR-Philosophie (Hegel-Auffassung); über Leo Kofler; Klaus Zweiling; über Hagers Politik und Wolfgang Abendroth, Ernst Bloch, Georg Lukacs als Opfer; weitere Ursachen seiner Behinderung: Geschehnisse der 50er Jahre; zur Entstehung der Gruppe, Rolle der DZfPh, Einflüsse Bloch's und Lukacs', Zöger, Just, Schubert, Hertwig, Steinberger; Treffen mit Paul Merker, Gespräch mit Steinberger; Verhaftung, Vernehmungen; Vernehmung über SPD-Kontakt bzw. Ostbüro der SED; Haftbedingungen, Spitzel in der Zelle, Vernehmungen, Auftreten beim Prozeß; über Jochen Wenzel; Walter Ulbricht; zum Verdacht, CIA-Agent zu sein; Kontakte mit anderen Inhaftierten in Bautzen; Georg Dertinger; Herzinfarkt; Verlegung nach Berlin; Arbeit am Jean Paul-Buch; beruflicher Weg nach Haftentlassung; Stasi-Kontakt Oberst Seifert; Marlies Menge;

Schnittbilder: Harich, Grimm

Filmstab

Regie
  • Thomas Grimm
Kamera
  • Bernd Espig
Interviewer
  • Thomas Grimm
Person, primär
  • Wolfgang Harich
Person, sekundär
  • Wolfgang Abendroth
  • Alexander Abusch
  • Konrad Adenauer
  • Conny Ahlers
  • Juri Andropow
  • François-Marie Arouet (Pseudonym: Voltaire)
  • Andreas Baader
  • Barlach
  • Johannes R. Becher
  • Behrend
  • Frank Benseler
  • Berija
  • Lothar Berthold
  • Ernst Bloch
  • Willy Brandt
  • Volker Braun
  • Josef Braun
  • Bertolt Brecht
  • Josip Broz Tito
  • Nikolai Bucharin
  • Nikita S. Chruschtschow
  • Franz Dahlem
  • Georg Dertinger
  • Tibor Dery
  • Isaac Deutscher
  • Johannes Dieckmann
  • Dönhoff
  • Eisenhower
  • Hanns Eisler
  • Gerhart Eisler
  • Erich Engel
  • Friedrich Engels
  • Feuerbach
  • Noel Field
  • Galileo Galilei
  • Irene Giersch
  • Jochen Barlach Golz
  • Wladyslaw Gomulka
  • Michail Gorbatschow
  • Grillparzer
  • Rugart Gropp
  • Otto Grotewohl
  • Egon Günther
  • Kurt Hager
  • Isot Harich-Kilian
  • Nicolai Hartmann
  • Julius Hay
  • Joseph Haydn
  • Gottfried Wilhelm Friedrich Hegel
  • Martin Heidegger
  • Gustav Heinemann
  • Wolfgang Heise
  • Stephan Hermlin
  • Joachim Herrmann
  • Manfred Hertwig
  • Rudolf Hess
  • Adolf Hitler
  • E.T.A. Hoffmann
  • Holzhauer
  • Erich Honecker
  • Walter Janka
  • Gustav Just
  • Janos Kadar
  • Franz Kafka
  • Kaganowitsch
  • Gottfried Keller
  • Kiesinger
  • Ludwig Klages
  • Leo Kofler
  • Alfred Kosing
  • Bruno Kreisky
  • Egon Krenz
  • Jürgen Kuczynski
  • Leibnitz
  • Wladimir Iljitsch Lenin
  • Wolfgang Leonhard
  • Erich Loest
  • Georg Lukács
  • Malenkov
  • Thomas Mann
  • Karl Marx
  • Gisela May
  • Ulrike Meinhoff
  • Ernst Melsheimer
  • Marlies Menge
  • Paul Merker
  • Erich Mielke
  • Anastas Iwanowitsch Mikojan
  • Günter Mittag
  • Werner Mittenzwei
  • Molotow
  • Montinari
  • Henry Morgenthau
  • Heiner Müller
  • Imre Nagy
  • Colli Nietzsche
  • Friedrich Nietzsche
  • Fred Oelsner
  • Erich Ollenhauer
  • Ordshonikidse
  • Sándor Petöfi
  • Wilhelm Pieck
  • Pilsudski
  • Marcel Proust
  • Georgi M. Puschkin
  • Raijk
  • Matyas Rakosi
  • Otto Reinhold
  • Ludwig Renn
  • Johann Paul Friedrich Richter (Pseudonym: Jean Paul)
  • Artur Rosenberg
  • Ernst Rowohlt
  • Heinrich Scheel
  • Karl Schirdewan
  • Max Schröder
  • Manfred Schubert
  • Schuffenhauer
  • Schumacher
  • Helga Schütz
  • Anna Seghers
  • Oberst Seifert
  • Sinowjew
  • Eduard Spranger
  • Josef W. Stalin
  • Bernhard Steinberger
  • Fritz Sternberg
  • Willi Stoph
  • A. Thalheimer
  • Leo Trotzki
  • Bodo Uhse
  • Walter Ulbricht
  • Kurt Vieweg
  • Max von Baden
  • Otto von Bismarck
  • Johann Wolfgang von Goethe
  • Heinrich von Kleist
  • Carl Friedrich von Weizsäcker
  • Herbert Wehner
  • Helene Weigel
  • Konrad Weiß
  • Erich Wendt
  • Jochen Wenzel
  • Helene Wessel
  • Christa Wolf
  • Friedrich Wolff
  • Wollweber
  • Workuta
  • Woslenski
  • Michail Woslenski
  • Heinz Zöger
  • Klaus Zweiling

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram