Filmstill zu "Die Taube auf dem Dach"

Berlinale-Retrospektive „Selbstbestimmt. Perspektiven von Filmemacherinnen“


Die Berlinale-Retrospektive widmet sich unter der Überschrift „Selbstbestimmt. Perspektiven von Filmemacherinnen“ dem Filmschaffen von Regisseurinnen in der Zeit von 1968 bis 1999.

Die Filmemacherinnen eint ihr Interesse an der Erkundung eigener Lebensräume und die Suche nach der eigenen filmischen Sprache. Zur Auswahl gehören Ingrid Reschkes KENNEN SIE URBAN? (1971), Iris Gusners DIE TAUBE AUF DEM DACH (1973/2010), Evelyn Schmidts DAS FAHRRAD (1982), Helke Misselwitz‘ WER FÜRCHTET SICH VORM SCHWARZEN MANN (1989), Sibylle Schönemanns VERRIEGELTE ZEIT (1990) und Petra Tschörtners BERLIN – PRENZLAUER BERG. BEGEGNUNGEN ZWISCHEN DEM 1. MAI UND 1. JULI 1990 (1990). Neben den genannten Langfilmen werden auch Kurzfilme gezeigt. Dazu zählen Gitta Nickels SIE (1970), Roza Berger-Fiedlers HEIMWEH NACH RÜGEN ODER „GESTERN WAR ICH NOCH KÖCHIN“ (1977), Sieglinde Hamachers DIE WAHRHEIT UM DEN FROSCHKÖNIG (1985) und GEMÄLDEGALERIE (1988), Angelika Andrees‘ und Petra Tschörtners HEIM (1978) sowie Helke Misselwitz‘ AKTFOTOGRAFIE, Z.B. GUNDULA SCHULZE (1983).

Eröffnet wird die Retrospektive am 8. Februar um 19:00 Uhr im CinemaxX 8 mit DIE TAUBE AUF DEM DACH  in Anwesenheit der Regisseurin Iris Gusner.

Im Rahmen der Retrospektive findet am 10.2. um 18:00 Uhr auch die Buchpremiere des neuesten Bandes der Schriftenreihe der DEFA-Stiftung  „Sie. Regisseurinnen der DEFA und ihre Filme“ im Filmhaus am Potsdamer Platz 2, 10785 Berlin im 4. Stock statt. Präsentiert werden Filmausschnitte aus mehreren Jahrzehnten. Zudem findet ein Gespräch zwischen den Herausgebenden des Bandes, Cornelia Klauß und Ralf Schenk, und den Regisseurinnen Iris Gusner und Helke Misselwitz statt. Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen zur Retrospektive finden Sie auf der Seite der Berlinale, unter Programm  auch die genauen Vorführtermine.

DEFA-Aufführungstermine im Rahmen der Retrospektive

  • DIE TAUBE AUF DEM DACH
    8. Februar, 19:00 Uhr, CinemaxX 8
    12. Februar, 21:15 Uhr, Zeughauskino
    am 8. Februar in Anwesenheit von Iris Gusner
  • KENNEN SIE URBAN?      
    9. Februar, 14:30 Uhr, Zeughauskino
    17. Februar, 17:00 Uhr, CinemaxX 8
    am 9. Februar in Anwesenheit von Manfred Karge
  • SIE und HEIMWEIH (im Programm Kurzfilme 1: Arbeit und Alltag)
    9. Februar, 16:45 Uhr, CinemaxX 8
    15. Februar, 17:00 Uhr, Zeughauskino
  • HEIM und BERLIN PRENZLAUER BERG. BEGEGNUNGEN ZWISCHEN DEM 1. MAI UND 1. JULI
    10. Februar, 12:00 Uhr, Zeughauskino
    14. Februar, 14:00 Uhr, CinemaxX 8
    am 10. Februar in Anwesenheit von Angelika Andrees und Jochen Wisotzki
  • VERRIEGELTE ZEIT
    10. Februar, 19:00 Uhr, Zeughauskino
    14. Februar, 12:00 Uhr, CinemaxX 8
    am 10. Februar in Anwesenheit von Sybille Schönemann
  • WER FÜRCHTET SICH VORM SCHWARZEN MANN und AKTFOTOGRAFIE, Z.B. GUNDULA SCHULZE
    10. Februar, 19:30 Uhr, CinemaxX 8
    11. Februar, 18:30 Uhr, Lichtblick Kino
    16. Februar, 17:15 Uhr, Zeughauskino     
    am 10. und 11. Februar in Anwesenheit von Helke Misselwitz
  • GEMÄLDEGALERIE (im Programm Kurzfilme 2: Körper und Raum)
    12. Februar, 16:30 Uhr, CinemaxX 8
    13. Februar, 21:30 Uhr, Zeughauskino
  • DAS FAHRRAD
    13. Februar, 19:30 Uhr, CinemaxX 8
    17. Februar, 17:15 Uhr, Zeughauskino
    am 13. Februar in Anwesenheit von Evelyn Schmidt
  • DIE WAHRHEIT UM DEN FROSCHKÖNIG (Vorfilm zu: DER GLÄSERNE HIMMEL, BRD 1987)
    14. Februar, 19:00 Uhr, CinemaxX 8
    15. Februar, 21:30 Uhr, Zeughauskino

Heidemarie Wenzel in DIE TAUBE AUF DEM DACH (RE: Iris Gusner, 1973/2010) Fotograf: Klaus Goldmann

Evelyn Schmidt bei den Dreharbeiten zu DAS FAHRRAD Fotograf: Dietram Kleist

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram