Filmstill zu "Ein Lord vom Alexanderplatz"

Versuchslabor Genrekino


Zeughauskino, Berlin

Eine Fachtagung zum Genrekino der DEFA im Berliner Zeughauskino am 19. und 20. Mai 2022.

Zum vielfältigen Filmschatz der DEFA gehören die beim Publikum oft beliebten, aber von der Forschung selten beachteten Genrefilme. Die Kriminal- und Spionagefilme, Science-Fiction, Märchen und Musikfilme weisen im Vergleich zum internationalen Genrekino einige Gemeinsamkeiten auf, doch ebenso markante Differenzen und Alleinstellungsmerkmale, die nicht zuletzt auf die besonderen Produktionsbedingungen beim DEFA-Studio für Spielfilme zurückzuführen sind. Um diese Lücke in der filmhistorischen Aufarbeitung des Studios zu schließen, veranstaltet die DEFA-Stiftung am 19. und 20. Mai ein zweitägiges Symposium, das sowohl unterschiedliche Genres der DEFA als auch Filmschaffende vorstellt, die ein spezifisches Genre entscheidend geprägt und in seinen Grenzen häufig bewusst überschritten haben. Ziel der Tagung ist zudem ein kritischer Blick auf einige womöglich problematische, etwa stereotypisierende Darstellungsweisen und der damit einhergehenden Fremd- und Selbstwahrnehmung von Minderheiten in DEFA-Filmen. Im Anschluss an den ersten Tagungstag wird am 19. Mai um 18:30 Uhr die selten gezeigte Komödie ASTA, MEIN ENGELCHEN (1980) von Roland Oehme gezeigt.

Der Eintritt zur Tagung ist frei. Gäste sind herzlich willkommen. Eine Anmeldung ist erforderlich und wird unter presse@defa-stiftung.de entgegengenommen.

Weitere Informationen finden Sie  hier (348 KB).

Das finale Tagungsprogramm können Sie  hier (298 KB) nachlesen.

menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram