Filmdatenbank

Zurück

Unterwegs nach Atlantis

Regie: Siegfried Kühn, 78 Min., Farbe, Spielfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
DEFA-Studio für Spielfilme, 1976

Film-/Videoformat
35 mm
Länge in m
2146
Sonstiger Titel
Atlantis
Englischer Titel
On The Way To Atlantis
Premierendatum
Anlaufdatum
Filmplakat zu "Unterwegs nach Atlantis"

(R: Siegfried Kühn, 1976) Grafiker: Schulz, Labowski

Kurzinhalt (Deutsch)

Der deutsche Archäologe Bohmann macht sich Ende des 19. Jahrhunderts auf die Suche nach dem sagenumwobenen Atlantis, das der englische Wissenschaftler Alexander Grey angeblich entdeckt hat. Auf der Reise gerät er in abenteuerliche und gefährliche Situationen. Zum einen sind es Fallen, die Grey ihm unerkannt stellt, zum anderen gerät er zwischen die Fronten des Türkisch-Griechischen Krieges. Mehrmals knapp dem Tode entronnen, nähert er sich endlich in einem Fischerboot der Insel, die Atlantis sein soll. Im Fischer erkennt er Grey, der ihm seinen Schwindel aufdeckt und um Verschwiegenheit bittet. Doch Bohmann flüchtet und lässt Grey auf der Insel zurück.

(Quelle: Das zweite Leben der Filmstadt Babelsberg. DEFA-Spielfilme 1946-1992)

Filmstill zu "Unterwegs nach Atlantis"

(R: Siegfried Kühn, 1976) Fotograf: Klaus Goldmann

Filmstill zu "Unterwegs nach Atlantis"

(R: Siegfried Kühn, 1976) Fotograf: Klaus Goldmann

Filmstab

Regie
  • Siegfried Kühn
Drehbuch
  • Siegfried Kühn
Kamera
  • Claus Neumann
Schnitt
  • Helga Krause
Darsteller
  • Carl Heinz Choynski (Prof. Bohmann)
  • Vera Strebrová (Elektra)
  • Rolf Hoppe (Alexander Grey)
  • Fritz Marquardt (Abu Markub)
  • Friedrich Richter (Platon)
  • Friedo Solter (Kommandant)
  • Hilmar Baumann (Telegrafist)
  • Dimiter Panow (Patrokleos)
  • Anton Karastojanow (Verkäufer)
  • Georgi Parzalew (Ali Ben Jussuf)
  • Grigor Grigorow (Dicker Wirt)
  • Lüben Dimow (Türkischer Patrouilleoffizier)
  • Miroljub Leso (Perseus)
  • Zarko Bajic (Anführer)
  • Boro Begovic (Türkischer Offizier)
  • Hajro Hadzikarić (Schalterbeamter)
  • Wolfgang Arnst (Türke im Zugabteil)
  • Johannes Bussler (Junger Gelehrter)
  • Gerd Ehlers (Zitternder Türke)
  • Hans Finke (Türke im Zugabteil)
  • Michael Gerber (Gelehrter)
  • Pedro Hebenstreit (Türke)
  • Peter Kalisch (Orthodoxer Priester)
  • Fred Ludwig (Bebrillter Professor)
  • Arnim Mühlstädt (Kutscher)
  • Helmut Müller (Türke im Zugabteil)
  • Werner Riemann (Professor)
  • Wolf Sabo (Greys Diener)
  • Sadegh Shabaviz (Türke)
  • Heinrich Schramm (Türke im Zugabteil)
  • Borislav Petrusić (Café-Besitzer)
  • Christa Lehmann (Königin Viktoria)
  • Otto Dierichs (Lord Gladstone)
  • Alfred Steinbrenner (Lord Beaconsfield)
  • Manfred Bendick (Prinz von Wales)
  • Günter Margo (Privatsekretär der Königin)
  • Horst Papke (Ratgeber)
  • Hans-Gotthilf Brown (Kronrat)
  • Erich Haußmann (Kronrat)
  • Lothar Behrfelde (Kronrat)
  • Werner Pfeifer (Lord)
  • Trude Brentina (Hofdame)
  • Ilona Ringer (Hofdame)
  • Margret Lustig (Hofdame)
  • Hassan El Masallany (Indischer Diener)
  • Ychia Heikal (Indischer Diener)
  • Willi Neuenhahn (Bärtiger türkischer Eisenbahner)
  • Peter Kühle (Türke mit feistem Gesicht)
  • Erich Braun (Türikischer Offizier)
  • Joachim Schönitz (Beleibter Zollbeamter)
  • Georgi Mindow (Gepäckträger)
  • Andon Kerimitschew (Gepäckträger)
  • Georgi Kozelow (Singender Spielmann)
  • Stefan Dimitrow (Spielmann mit Bass)
  • Dimiter Efstatiew (Türke in Bohmanns Kleidung)
  • Georgi Kodow (Abkoppelnder Türke)
  • Hans-Joachim Leschnitz (Türke im Zugabteil)
  • Joachim Pape (Türke im Zugabteil)
  • Manfred Otto (Türke im Zugabteil)
  • Siegfried Meyer (Türke im Zugabteil)
  • Roman-Eckhard Galonska (Türke im Zugabteil)
  • Hassan Obeid (Schwarzer Sklave)
  • Fawzy-Ramadan Hassanein (Schwarzer Sklave)
  • Aliou Tanu Bah (Schwarzer Sklave)
  • Mahoma Mwaungunu (Schwarzer Sklave)
  • N'Kita Kafonga (Schwarzer Sklave)
  • Simon Harik (Musikant)
  • Georgos Stilpnopulos (Musikant)
  • Wolfgang Atzler (Musikant)
  • Nikolai Mitew (Türkischer Soldat)
  • Dimiter Miluschew (Türkischer Soldat)
  • Sylvia Kühnel (Bauchtänzerin)
  • Angel Baierakow (Alter mit Messer)
  • Dimiter Utschkunow (Irrer)
  • Herbert Dirmoser (Professor)
  • Holger Eckert (Professor)
  • Mario Turra (Türkischer Offizier)
  • Willi Erdmann (Türkischer Offizier)
  • Georgi Kissimow (Türkischer Offizier)
  • Sinan Jamac (Türkischer Offizier)
  • Blagoi Itscherenski (Türkischer Offizier)
  • Alfred Lux (Türkischer Offizier)
  • Mustafa Smajefić (Fischer)
  • Vlado Kravić (Türkischer Offizier)
  • Miro Hebib (Geschlagener Grieche)
  • Veljko Mandić (Vorbeirennender Grieche)
  • Branko Gucevac (Griechen schlagender Türke)
  • Zoran Bojović (Türkischer Soldat)
  • Ljubo Skiljević (Türkischer Soldat)
  • Marin Sikić (Türikischer Soldat)
  • Meho Sajdić (Türkischer Soldat)
  • Vlaho Sutić (Türkischer Soldat)
  • Esad Selimović (Türkischer Soldat)
  • Zika Maksimović (Freischärler)
  • Mustafaj Cazim (Freischärler)
Regieassistenz
  • Ulrich Kanakowski
  • Petra Pumperla
Kameraassistenz
  • Frank Bredow
Szenarium
  • Günter Kunert
Szenenbild
  • Georg Wratsch
Dramaturgie
  • Inge Wüste-Heym
Musik
  • Hans Jürgen Wenzel
Ton
  • Konrad Walle
  • Werner Schulze
  • Gerhard Ribbeck
Kostüm
  • Christiane Dorst
Maske
  • Frank Zucholowsky
  • Brigitte Welzel
  • Karin Kirbst
Produktionsleitung
  • Manfred Renger
Aufnahmeleitung
  • Karl-Heinz Marzahn
  • Walter Hunger
DEFA-Fotograf
  • Klaus Goldmann
Synchronisation (Sprecher)
  • Ursula Werner (Elektra)
  • Ernst Riebold (Patrokleos)
  • Siegfried Seibt (Verkäufer)
  • Walter Wickenhauser (Ali Ben Jussuf)
  • Klaus Lau (Perseus)
  • Ernst Peter Berndt (Schalterbeamter)

Kurzinhalt (Englisch)

At the end of the 19th century, German archaeologist Professor Bohmann is searching for the remains of the legendary island Atlantis. But he is not the only one who is trailing the myth. His adversary, the British scientist Sir Grey claims to have already found Atlantis. In different masks and guises, he sets cunning traps to keep off his adversary from finding Atlantis. Furthermore, Bohmann is drawn between the battle lines of the Greco-Turkish war. Thus, his journey turns into a dangerous adventure. After narrowly escaping death several times, he finally reaches an island that is said to be Atlantis on board of a fisher boat. But the fisher man himself turns out to be Grey. He reveals to Bohmann that he had made up his story about Atlantis und asks his rival to keep quiet about this. But the upright scientist stays faithfully to the truth. He flees the island and leaves Grey behind.

(Quelle: filmportal)

menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram