DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

Bockshorn

Regie: Frank Beyer, 102 Min., Farbe, Spielfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
DEFA-Studio für Spielfilme, 1983

Film-/Videoformat
35 mm
Länge in m
2806
Englischer Titel
Taken For A Ride
Premierendatum
Anlaufdatum (für Kino)
Literarische Vorlage
Meckel, Christoph: "Bockshorn", Roman
Filmplakat zu "Bockshorn"

Kurzinhalt (Deutsch)

Die beiden Halbwüchsigen Sauly und Mick lernen sich beim Trampen kennen und bleiben zusammen. Sie wollen ans Meer, etwa tausend Kilometer entfernt. Ein altes Auto nimmt sie mit, doch die Fahrt endet schon kurz darauf in einem schäbigen Motel. In der Bar macht sich ein Mann an sie heran, Landolfi. Er erklärt Sauly, daß er dessen Schutzengel an einen Mann namens Miller in Prince verkauft habe. Obwohl die Jungen eigentlich nicht an Schutzengel glauben, befällt Sauly langsam die Angst. Er möchte seinen Schutzengel wiederhaben. Auf ihrer Reise wird Sauly krank. Mick arbeitet auf einem Bauernhof, um die Arztkosten bezahlen zu können. Als Sauly gesund ist, reisen sie weiter - über Prince. In der mysteriösen Stadt heißen alle Leute Miller, und als Sauly und Mick endlich am Meer sind, treffen sie Landolfi wieder. Sauly fordert seinen Schutzengel zurück, findet aber bei der

Auseinandersetzung mit Landolfi den Tod.

(Quelle: Das zweite Leben der Filmstadt Babelsberg. DEFA-Spielfilme 1946-1992)

Filmstill zu "Bockshorn"

(R: Frank Beyer, 1983) Fotograf: Klaus Goldmann

Filmstill zu "Bockshorn"

(R: Frank Beyer, 1983) Fotograf: Klaus Goldmann

Filmstab

Regie
  • Frank Beyer
Drehbuch
  • Frank Beyer
  • Ulrich Plenzdorf
Kamera
  • Claus Neumann
Schnitt
  • Rita Hiller
Darsteller
  • Jeff Dominiak (Sauly)
  • Bert Löper (Mick)
  • Djoko Rosic (Landolfi)
  • Anton Karastojanow (Krogh)
  • Dieter Montag (Viktor)
  • Gunter Schoß (Bauer)
  • Walfriede Schmitt (Bäuerin)
  • Horst Hiemer (Hotelier)
  • Klaus Manchen (Kiesfahrer)
  • Eva Crystal (Esserin)
  • Alfredo Forcada (Middelbeen)
  • Marie Gruber (Plättbrett)
  • Wolfgang Häntsch (Dr. Schwerin)
  • Stefan Herforth (Herr)
  • Peter Jahoda (Nescafé-Typ)
  • Ruth Kommerell (Oma)
  • Roland Kuchenbuch (Nachbar)
  • Miguel Angel Masjuan (Rotbärtiger)
  • Rebeca Martinez (Mädchen)
  • Carlos Medina (Spanier)
  • Arnim Mühlstädt (Bauer)
  • Ed Phillips (Wäschemann)
  • Aurelio Pino (Rollschuhtänzer)
  • Günter Ringe (Bauer)
  • Erdmute Schmid-Christian (Lesbe)
  • Eva Schäfer (Lesbe)
  • Gisa Stoll (Tante)
  • Pedro Vega (Diener)
  • Anne Wollner (Älteres Mädchen)
  • Birgit Friedrich (Kind Kichererbse)
  • Jan Pfützenreuter (Zwilling)
  • Thomas Pfützenreuter (Zwilling)
  • Carola Bläse (Rosaleon)
  • Heinz-Walter Mörke (Ergrauter)
  • Udo Lomas (Betrunkener)
  • Gudrun Heß (Gast)
  • Carola Hoffmann (Gast)
  • Heidi Peter (Gast)
  • Stefanie Koch (Gast)
  • Matthias Rummel (Gast)
  • Andreas Löffler (Gast)
  • Bernd Henke (Gast)
  • Alexej Resnik (LKW-Fahrer)
  • Norbert Braun (LKW-Fahrer)
  • Victor Cori (LKW-Fahrer)
  • Eberhardt Wintzen (LKW-Fahrer)
  • Ramon Zamorana (Doorman)
  • Kurt Götz (Schwarzer)
Regieassistenz/ Co-Regie
  • Irene Weigel
Kameraassistent
  • Klaus Goldmann
  • Lothar Marten
  • Günter Sahr
Szenarium
  • Ulrich Plenzdorf
Szenenbild
  • Alfred Hirschmeier
Dramaturg
  • Dieter Wolf
Komponist
  • Günther Fischer
Ton
  • Konrad Walle
Musikinterpret
  • Günther-Fischer-Sextett (Musikgruppe)
  • Angelika Weiz (Gesang)
Kostüm
  • Christiane Dorst
Maske
  • Lothar Stäglich
  • Rosemarie Stäglich
Produktionsleitung
  • Herbert Ehler
DEFA-Fotograf
  • Klaus Goldmann
Synchronisation (Sprecher)
  • Kurt Böwe (Landolfi)
  • Rolf Ludwig (Krogh)

Kurzinhalt (Weitere Sprachen)

Viaggiando in autostop Sauly e Mick, due adolescenti, fanno amicizia. Entrambi vogliono raggiungere il mare, distante mille chilometri circa. Caricati da una vecchia auto, il loro viaggio finisce dopo poco in un misero motel dove un certo spiega a Sauly di aver venduto il loro angelo custode al signor Miller di Prince. Nonostante i ragazzi non credano negli angeli custodi, Sauly è sopraffatto dalla paura e vuole riavere il suo angelo custode, ma durante il viaggio si ammala e Mick lavora in una fattoria per pagare i medicinali. Una volta guarito, i due si rimettono in viaggio per Prince, una misteriosa città in cui tutti sembrano chiamarsi Miller. Giunti finalmente al mare, Sauly e Mich incontrano Landolfi. Sauly pretende che gli restituisca il suo angelo custode, ma nello scontro perde la vita. (Italienisch)

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram