DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

Drei Kapitel Glück

Regie: Walter Beck, 98 Min., Schwarz-Weiß, Spielfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
DEFA-Studio für Spielfilme, 1961

Film-/Videoformat
35 mm
Länge in m
2687
Sonstiger Titel
Ein Fernglas war schuld
Englischer Titel
Three Chapters Of Happiness
Premierendatum
Anlaufdatum (für Kino)
Literarische Vorlage
Peter, Hans: "Äffchen und der Sand am Meer", Filmerzählung
Filmplakat zu "Drei Kapitel Glück"

Kurzinhalt (Deutsch)

Peter ist ein strebsamer und etwas schüchterner Student der Zahnmedizin in Leipzig. Nach Abschluß des Studiums will er ins Landambulatorium seines Heimatdorfes, denn dort ist die Zahnarztstelle unbesetzt. Eines Tages erblickt er Ev durch sein Fernrohr. Es ist Liebe auf den ersten Blick, und wie er bald feststellt, erwidert Ev seine Zuneigung. Es gibt nur noch ein Problem für das junge Paar. Ev will Werbegrafikerin werden und sieht auf dem Dorf keine Arbeitsmöglichkeiten für sich. Glücklicherweise gibt es Freunde, die ihr zeigen, daß sie auch auf dem Lande sinnvolle Arbeit findet, und so steht der Hochzeit nichts mehr im Wege.

(Quelle: Das zweite Leben der Filmstadt Babelsberg. DEFA-Spielfilme 1946-1992)

Filmstill zu "Drei Kapitel Glück"

(R: Walter Beck, 1961) Fotograf: Herbert Kroiss

Filmstill zu "Drei Kapitel Glück"

(R: Walter Beck, 1961) Fotograf: Herbert Kroiss

Filmstab

Regie
  • Walter Beck
Drehbuch
  • Walter Beck
  • Hans Peter
Kamera
  • Hans Heinrich
Schnitt
  • Christel Röhl
Darsteller
  • Gisela Büttner (Ev)
  • Manfred Borges (Peter)
  • Gerlind Ahnert (Dorle)
  • Günther Haack (Fred)
  • Karin Seybert (Mutter)
  • Wolfgang Sasse (Kuhn)
  • Gerd Ehlers (Rödel)
  • Sabine Thalbach (Ursula)
  • Manfred Krug (Fritz)
  • Gertrud Brendler (Wirtin)
  • Marylu Poolman (Renate)
  • Ilse Bastubbe (Mädchen)
  • Käte Märker-Paschen (Mutter von Hans)
  • Horst Detloff (Hans)
  • Rudolf Frickau (Bauer)
Szenenbild
  • Christoph Schneider
Dramaturg
  • Joachim Plötner
Komponist
  • Wolfgang Lesser
Kostüm
  • Walter Schulze-Mittendorff
Produktionsleitung
  • Anni von Zieten
DEFA-Fotograf
  • Herbert Kroiss

Kurzinhalt (Englisch)

Ev and Peter fall in love at first sight. Peter studies dentistry in Leipzig and is eager to work in the country. There is an unfilled dentist vacancy in his home village. Ev, on the other hand, is drawn to the city. Being a commercial artist, she sees no chance to find a job in the country. This conflict becomes the first real test for their relationship. Via their friends, however, Ev is eventually offered the possibility to work as a commercial artist in the country. On receiving this happy news, Ev and Peter decide to get married.

(Quelle: filmportal)

Kurzinhalt (Weitere Sprachen)

Finiti gli studi, Peter, uno studente di odontoiatria timido ma zelante, vuole lavorare nell'ambulatorio del suo paese d'origine. Qui incontra Ev e se ne innamora. Anche la ragazza contraccambia il suo affetto, ma per diventare una grafica pubblicitaria la ragazza vorrebbe trasferirsi altrove. Degli amici la convinceranno che anche in campagna si può lavorare bene ed Ev sposerà Peter. (Italienisch)

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram