DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

Eine Handvoll Noten

Regie: Otto Schneidereit, Helmut Spieß, 80 Min., Farbe, Spielfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
DEFA-Studio für Spielfilme, 1961

Film-/Videoformat
35 mm
Länge in m
2192
Sonstiger Titel
Der glücklichste Mensch der Welt, Glückliche Menschen
Englischer Titel
A Handful Of Music
Premierendatum
Anlaufdatum (für Kino)

Kurzinhalt (Deutsch)

Bäckergeselle Andreas Blume ist ein begeisterter Trompeter und möchte gern Musik studieren. Sein Vater und Meister aber ist dagegegen. So bleibt Andreas auch nicht länger in der kleinstädtischen Bäckerei des Vaters, sondern geht nach Berlin zu Freund Paul in eine Großbäckerei. Und wie es sich trifft, fehlt der Kapelle des Betriebes gerade ein Trompeter. Andreas steigt ein, wird sogleich Kapellenleiter. Sein plötzlicher Ruhm kommt auch dem Vater zu Ohren. Nachdem Paul und Andreas ihre Liebesverwicklungen mit der Sekretärin Gerti und der Verkäuferin Hannchen geklärt haben, steht alles zum besten, und Andreas Vater setzt sich nun sogar für das Musikstudium seines Sohnes ein.

(Quelle: Das zweite Leben der Filmstadt Babelsberg. DEFA-Spielfilme 1946-1992)

Filmstab

Regie
  • Otto Schneidereit
  • Helmut Spieß
Drehbuch
  • Otto Schneidereit
Kamera
  • Otto Hanisch
Schnitt
  • Anneliese Hinze-Sokoloff
Darsteller
  • Erika Dunkelmann (Mutter Blume)
  • Rudolf Ulrich (Herbert Stracke)
  • Werner Lierck (Trompetenkarl)
  • Heinz Quermann (Herr Strampel)
  • Axel Dietrich (Lehrling Heinrich)
  • Gerd Michael Henneberg (Herr in der S-Bahn)
  • Walter Lendrich (Herr in der S-Bahn)
  • Agnes Kraus (Frau Ziebahrt)
  • Ilse Bastubbe (Ursel Finke)
  • Hans Klering (Brigadier Ernst)
  • Günther Simon (Paul Steinmetz)
  • Ingeborg Dirgardt (Hannchen Hasemann)
  • Stefan Lisewski (Andreas Blume)
  • Angela Brunner (Gerti Oswald)
  • Albert Garbe (Vater Blume)
Szenenbild
  • Oskar Pietsch
Dramaturg
  • Liselotte Bortfeldt
Komponist
  • Martin Hattwig
Musikinterpret
  • 4 Pico-Bellos (Musikgruppe)
  • 4 Teddies (Musikgruppe)
  • Colibris
  • DEFA-Sinfonieorchester (Leitung: Karl-Ernst Sasse)
  • Fred Frohberg
  • Martin Möhle Combo (Musikgruppe)
  • Tanzorchester des Berliner Rundfunks (Leitung: Günter Gollasch)
  • Tanzorchester Fips Fleischer
  • Vineta Trio
Kostüm
  • Dorit Gründel
DEFA-Fotograf
  • Eberhard Daßdorf

Kurzinhalt (Englisch)

Andreas works as an assistant in his father’s small-town bakery. However, he actually has other plans: As a passionate trumpeter, he wants to study music in Berlin. His father is less than thrilled and wants his son to take over the bakery. Therefore, Andreas decides to try his luck in Berlin and starts working in a wholesale bakery together with his friend Paul. Incidentally, the in-house band is looking for a trumpeter. Andreas is a huge success and he soon gets promoted to the position of band director. On hearing this news, his father is enthused and finally allows Andreas to study music. Beforehand, however, Andreas and Paul have to deal with some love entanglements.

(Source: filmportal)

Kurzinhalt (Weitere Sprachen)

Andreas Blume, apprendista nel forno di famiglia, è un appassionato trombettista. Di fronte al rifiuto del padre di fargli studiare musica, Andreas si trasferisce dall'amico Paul a Berlino per lavorare in un forno industriale. Entrato proprio come trombettista nella banda aziendale, ne diventa presto il direttore. Il suo improvviso successo giunge alle orecchie del padre, che s'impegna affinché il figlio studi musica. (Italienisch)

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram