DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

Mich dürstet

Regie: Karl Paryla, 92 Min., sw, Spielfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
DEFA-Studio für Spielfilme, 1956

Film-Videoformat
35 mm
Länge in m
2518
Sonstiger Titel
Weil ich dich liebe
Englischer Titel
I´m Thirsty
Premierendatum
Anlaufdatum
Literarische Vorlage
Gorrish, Walter: "Um Spaniens Freiheit", Buch

Kurzinhalt

Spanien 1936: Trotz des Sieges der Volksfront hat sich für die Bauern nichts geändert, die Granden unterdrücken sie nach wie vor. Der arme Bauernsohn Pablo wehrt sich und animiert die anderen, ihr Recht zu fordern. Der Grande flieht. Studenten aus Madrid kommen und helfen der Landbevölkerung bei der Demokratisierung. Pablo verliebt sich in Magdalena, lernt von ihr lesen und schreiben. Als Franco seinen blutigen Angriff auf die junge Republik beginnt, verteidigen sie gemeinsam das Dorf. Als Magdalena bei einem Bombenangriff deutscher Flieger ums Leben kommt, beginnt Pablo die Deutschen zu hassen. Im gemeinsamen Kampf mit den Internationalen Brigaden begreift er aber, daß es auch andere Deutsche gibt, und daß der Feind ein gemeinsamer ist.

(Quelle: Das zweite Leben der Filmstadt Babelsberg. DEFA-Spielfilme 1946-1992)

Filmstab

Regie
  • Karl Paryla
Drehbuch
  • Walter Gorrish
  • Karl Paryla
Kamera
  • Otto Merz
Schnitt
  • Hildegard Tegener
  • Ferdinand Weintraub
Darsteller
  • Edwin Marian (Pablo)
  • Harry Hindemith (Taga)
  • Uwe-Jens Pape (Carlos)
  • Ilsabè Caregnato (Magdalena)
  • Maria Wendt (Pilar)
  • Curt Paulus (Jacinto)
  • Gerd Beinemann (Pedro Bernardo)
  • Rolf Ludwig (Cerefino)
  • Harald Jopt (Lopez)
  • Charles Hans Vogt (Rodriquez)
  • Karl Block (Babtiste)
  • Fritz Wolff (Gustavo)
  • Elfriede Florin (Barbara)
  • Else Korén (Rosita)
  • Rolf Ripperger (Edgar)
  • Modilim Achufusi (Joe)
Szenenbild
  • Gerhard Helwig
Dramaturg
  • Horst Reinecke
Komponist
  • Eberhard Schmidt
Kostüm
  • Joachim Dittrich
  • Hans Kieselbach
DEFA-Fotograf
  • Kurt Schütt

Kurzinhalt (Weitere Sprachen)

Nonostante la vittoria del fronte popolare, i contadini spagnoli continuano a essere oppressi dalla nobiltà. Pablo, figlio di un contadino, si rifiuta di sottostare al Grande e anima gli altri a rivendicare i propri diritti. Dopo la fuga del Grande, gli studenti di Madrid aiutano la popolazione rurale con il processo di democratizzazione. In quel periodo Pablo conosce Magdalena, che gli insegna a leggere e scrivere, e s'innamora di lei. Quando Franco inizia la sua rappresaglia contro la giovane Repubblica, i due ragazzi difendono insieme il villaggio contadino, ma Magdalena muore durante un bombardamento tedesco. Pablo, che da quel giorno odia i tedeschi, combattendo assieme alle brigate internazionali, dovrà ammettere che non tutti i tedeschi sono uguali e che il nemico può essere comune. (Italienisch)

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel