DEFA-Stiftung

Filmdatenbank

Zurück

Schatten über den Inseln

Regie: Otto Meyer, 98 Min., Schwarz-Weiß, Spielfilm
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
DEFA-Studio für Spielfilme, 1952

Film-/Videoformat
35 mm
Länge in m
2689
Sonstiger Titel
Schatten über Färöer; Schatten über der Vogelinsel
Englischer Titel
Shadow Over The Islands
Premierendatum
Anlaufdatum
Filmplakat zu "Schatten über den Inseln"

Kurzinhalt (Deutsch)

Auf den Faröer-Inseln fristen die Menschen mit Vogelfang ein kärgliches Dasein. Kaufmann Brause zahlt ihnen wenig und macht ein gutes Geschäft. Das gerät in Gefahr, als Dr. Stefan Horn vermutet, daß die jährlich auftretende gefährliche Seuche, bei der Dutzende Bewohner sterben, von Vögeln übertragen wird. Brause zwingt die Leute trotzdem zur Arbeit und unterschlägt das Telegramm vom Kopenhagener Forschungsinstitut, das die Vermutungen Horns bestätigt. Der, unterstützt von seinem Vetter Arne, klärt die Inselbewohner auf, und der gierige Brause kann nur noch die Flucht ergreifen.

(Quelle: Das zweite Leben der Filmstadt Babelsberg. DEFA-Spielfilme 1946-1992)

Filmstill zu "Schatten über den Inseln"

(R: Otto Meyer, 1952) Fotograf: Gerhard Kowalewski

Filmstill zu "Schatten über den Inseln"

(R: Otto Meyer, 1952) Fotograf: Gerhard Kowalewski

Filmstab

Regie
  • Otto Meyer
Drehbuch
  • Kurt Adalbert
  • Otto Meyer
Kamera
  • Eugen Klagemann
Schnitt
  • Hildegard Tegener
Darsteller
  • Erwin Geschonneck (Dr. Sten Horn)
  • Kriemhild Falke (Mette Horn)
  • Siegfried Weber (Thorsten Horn)
  • Fritz Diez (Arne Horn)
  • Willy A. Kleinau (Bassen Brause)
  • Hans Jungbauer (Amtmann Mikkelson)
  • Kurt Mühlhardt (Polizeichef Almquist)
  • Walter B. Schulz (Sekretär Falberg)
  • Herbert Richter (Postmeister Magnus)
  • Rudolf Wessely (Sekretär Palle)
  • Georg Kröning (Dr. Mattisson)
  • Lutz Götz (Dr. Jakobson)
  • Ernst Kahler (Kanvala)
  • Hans Wehrl (Mac Tuck)
  • Gert Schäfer (Per)
  • Aribert Grimmer (Bye Mirs)
  • Percy Dreger (Fredö Mirs)
  • Friedrich Gnaß (auch: Gnas) (Bredeholm)
  • Walter E. Fuß (Olden)
  • Hans Olaf Moser (Mogens)
  • Edgar Engelmann (Stejerup)
  • Kurt Mikulski (Vliet)
  • Herbert Rüdiger (Guri)
  • Charlotte Küter (Nicoline)
  • Hannelore Wüst (Anna)
  • Eduard Bornträger (Bruun)
  • Walter Schramm (Kolter)
  • Albert Garbe (Blaar)
  • Johannes Bergfeldt (auch: Bergfeld) (Egholm)
  • Gustav Püttjer (Eggerkranz)
  • Rudolf Klix (Ole)
  • Käte Alving (Wirtschafterin bei Dr. Mattisson)
  • Jean Brahn (Vidur)
  • Werner Butler (Trankocher)
  • Erich Gühne (Kaufmann Melchers)
  • Paul R. Henker (Kaufmann Sieversen)
  • Inge Herbrecht (Frau Palle)
  • Carla Hoffmann (Freda)
  • Käthe Jöken-König (Frau von Guri)
  • Wilhelm Kaiser-Heil (Vater Horn)
  • Heinz Keuneke (auch: Keunecke) (Malstrup)
  • Robert Müller (Fischer Vigg / Mann im Sarg)
  • Fritz Nygrin (Joen)
  • Helene Riechers (Haushälterin bei Brause)
  • Gertrud Paulun (Verhärmte Arbeiterin)
  • Hans Rose (Aufwiegler)
  • Hans Schille (Aufwiegler)
  • Otto Sommer (Älterer Fischer)
  • Sabine Thalbach (Halgir)
  • Jochen Thomas (Trankocher)
  • Nico Turoff (Trankocher)
  • Walter Weinacht (Alter Hannes / Totengräber)
  • Georg Helge (Soeren)
  • Traute Bendach (Wiepke)
  • Johannes Schmidt (Lauridsen)
  • Gustav Adolf Keune (Vater eines kranken Mädchens)
  • Gerhard Wollner (Junger Knecht)
  • Hermann Wagemann (Älterer Knecht)
  • Kurt Pfeiffer (Aufwiegler)
  • Werner Uschkurat (Aufwiegler)
  • Peter Kalisch (Aufwiegler)
  • Heinz Stöhr (Aufwiegler)
  • Karl Heuer (Aufwiegler)
  • Bella Waldritter (Klippfischfrauen)
  • Helga Jacoby (Klippfischfrauen)
  • Anneliese Sommer (Klippfischfrauen)
  • Irena ter Weeme (Klippfischfrauen)
  • Rudi Petters (Trankocher)
  • Georg Soboleff (Trankocher)
  • Hans Sanden (Trankocher)
  • Horst Rienitz (Trankocher)
  • Hanna Rieger
  • Felicitas Wenck
  • Walter Weymann
Regieassistenz/ Co-Regie
  • Karl-Heinz Bieber
  • Walter Beck
Szenenbild
  • Erich Zander
  • Karl Schneider
Dramaturg
  • Eva Seemann
Komponist
  • Herbert Trantow
Ton
  • Kurt Witte
Kostüm
  • Hans Kieselbach
Maske
  • Herbert Zensch
  • Gerhard Seiffert
Produktionsleitung
  • Walter Lehmann
  • Adelheid Krüger (Produktionsleitung-Assistenz)
Aufnahmeleitung
  • Werner Dau
DEFA-Fotograf
  • Gerhard Kowalewski

Kurzinhalt (Weitere Sprachen)

Gli abitanti delle Isole Faroe conducono un'esistenza piuttosto misera cacciando uccelli. Il commerciante Brause li paga poco, aggiudicandosi un ampio margine sul guadagno. Il Dr. Stefan Horn, tuttavia, teme che l'epidemia, che da anni uccide la gente dell'isola, venga trasmessa dai volatili. Ciononostante, Brause costringe gli abitanti a lavorare, nascondendo il telegramma dell'Istituto di ricerca di Copenhagen che conferma le ipotesi di Horn. Aiutato dal cugino Arne, il medico informa gli abitanti e Brause non può che darsi alla fuga. (Italienisch)

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram