Filmstill zu "Das zweite Leben des Friedrich Wilhelm Georg Platow"

cinefest – Internationales Festival des deutschen Film-Erbes


Metropolis, Hamburg

Das von CineGraph Hamburg und dem Bundesarchiv organisierte cinefest widmet sich vom 16. bis 24. November dem Thema Satire und hat zahlreiche Filme der DEFA im Programm.

Sie ist vertreten mit CHEMIE UND LIEBE (R: Arthur Maria Rabenalt, 1948), DER UNTERTAN (R:  Wolfgang Staudte, 1951), DAS ZWEITE LEBEN DES FRIEDRICH WILHELM GEORG PLATOW (R:  Siegfried Kühn, 1973), MEINE FRAU INGE UND MEINE FRAU SCHMIDT (R: Roland Oehme, 1984), sowie dem von der DEFA synchronisierten tschechoslowakischen Film WENN DER KATER KOMMT / AZ PRIJDE KOCOUR (R: Vojtech Jasny, 1963). Roland Oehme und Siegfried Kühn werden als Gäste erwartet. Karl Griep hält einen einführenden Vortrag zu DER UNTERTAN.

Zudem zeigt ein Programm satirische Filme aus der Reihe „Das Stacheltier“. Zu sehen sind unter anderem sechs Produktionen  Richard Groschopps, darunter PERSIL BLEIBT PERSIL (1956) und EINE BÄREN GESCHICHTE (1954). Weiterhin wurden Filme von Benno Besson,  Frank Beyer, Joachim Hoyer,  Ralf Kirsten,  Gerhard Klein, Hans Dieter Mäde, Harald Röbbeling und Heinz Thiel ausgewählt. Eine Einführung hält Ralf Schenk.

Am 20. November um 13:30 Uhr widmet sich eine Podiumsdiskussion dem Thema „Zwischen gestern und morgen. Das Film-Erbe der DEFA und seine Zukunft“ . Teilnehmen werden Rudolf Jürschik (letzter Künstlerischer Direktor der DEFA), Andreas Kötzing vom Hannah-Arendt-Institut und Ralf Schenk.

Zum 16. Mal wird im Rahmen des Festivals der renommierte Willy-Haas-Preis verliehen. Der Band  „Sie. Regisseurinnen der DEFA und ihre Filme“ aus der Schriftenreihe der DEFA-Stiftung ist in der Kategorie Buch nominiert. Die von absolut MEDIEN herausgegebene Edition „Jenseits von Golzow“  mit 15 DEFA-Dokumentarfilmen von Barbara und Winfried Junge ist auf der Shortliste der Kategorie DVD/Bluray vertreten. Die Gewinner werden im Rahmen einer feierlichen Verleihung am 20. November gekürt.

Termine im Kino Metropolis:


Das komplette Programm finden Sie unter www.cinfest.de .

Trailer DER UNTERTAN (R: Wolfgang Staudte, 1951)

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

Verstanden
menu arrow-external arrow-internal camera tv print arrow-down arrow-left arrow-right arrow-top arrow-link sound display date facebook facebook-full range framing download filmrole cleaning Person retouching scan search audio twitter cancel youtube instagram